| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

14.09.2021

Mit allen Sinnen und zum Waldbaden ins Reich der urigen Buchen eintauchen

Sinnesführungen im NationalparkZentrum und im Nationalpark –Waldbaden im Spätsommer

Bad Wildungen. Für die geführten Wanderungen aus dem Veranstaltungskalender im Nationalpark gilt im Moment eine maximale Teilnehmerzahl von fünfundzwanzig Personen.
Unter Angabe der Kontaktdaten ist bis Freitagmittag, 17. September, eine Anmeldung erforderlich. Diese ist möglich:
• telefonisch 05621-9040-0
• online mit der Anmeldefunktion auf der Internetseite
www.nationalpark-kellerwald-edersee.de/de/veranstaltungen
Bei allen Veranstaltungen muss eine medizinische Maske mitgeführt werden, falls an einer Engstelle Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können.

 

Mit allen Sinnen durch das NationalparkZentrum
Vöhl-Herzhausen. Durch Hören, Riechen und Fühlen Naturschätze erfahren: Tatiana Habich vom Team des NationalparkZentrums lädt am Sonntag, 19. September, zu einer Sinnesführung ins ebenerdige NationalparkZentrum Kellerwald, Weg zur Wildnis 1, in Vöhl-Herzhausen ein.

 

Die erlebnisreiche Führung durch die Ausstellung des NationalparkZentrums findet von 10:00 bis 11:30 Uhr statt. Fühlend und tastend werden die Naturschätze in der Ausstellung erkundet und den akustischen Beschreibungen gelauscht. Diese Führung eignet sich auch für blinde und sehbehinderte Besucher*innen und ist mit der Rangerführung am Nachmittag kombinierbar. Es sind lediglich die Kosten für den Ausstellungseintritt zu entrichten. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen NationalparkZentrum aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt.

 

Nationalpark riechen, fühlen, schmecken
Vöhl-Harbshausen. Den Nationalpark riechen, fühlen, schmecken: Die besondere Führung am Sonntag, 19. September, mit Nationalpark-Ranger Markus Daume findet von 13:15 bis 15:45 Uhr statt. Auf ebenem Weg und nicht nur mit dem Sehsinn wird die werdende Wildnis erkundet. Deshalb eignet sich die Tour auch für blinde und sehbehinderte Menschen. Gemeinsam mit Ranger Markus Daume entdecken die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Reich der urigen Buchen und erfahren allerhand über die Natur und die Artenvielfalt im Nationalpark.

 

Teilnehmende denken bitte an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und Erfrischungsgetränke für kleine Pausen zwischendurch. Treffpunkt ist der Nationalpark-Eingang Himmelsbreite in Vöhl-Harbshausen. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Harbshausen aus und beachten den etwas weiteren Fußweg zum Treffpunkt.

 

Waldbaden – was macht der Wald mit uns?
Vöhl. Nationalpark-Führer Rüdiger Späth lädt am Sonntag, 19. September zum Waldbaden ein und fragt was macht der Wald mit uns? Frei nach Wolf-Dieter Storl „Du kannst den Wald verlassen, aber der Wald verlässt Dich nie" taucht die Gruppe ein in das Schutzgebiet. Unterwegs trifft altes Wissen auf moderne Wissenschaft.

 

Startpunkt der kostenlosen, vierstündigen Tour ist um 10:00 Uhr der Wanderparkplatz Hochstein bei Vöhl. Gäste bringen bitte ein Sitzkissen mit. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen in Vöhl an der Post aus und beachten den etwas längeren Fußweg über die Lindenallee zum Treffpunkt.


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS