| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

05.08.2021

Wanderungen im Nationalpark auf Niederländisch, zur Kahlen Hardt, zu Fledermäusen und mit Familie

Geführte Wanderungen im Nationalpark Kellerwald-Edersee sind nach Voranmeldung mit bis zu fünfundzwanzig Personen möglich.

Bad Wildungen. Für die geführten Wanderungen aus dem Veranstaltungskalender im Nationalpark gilt ab Montag, 9. August eine maximale Teilnehmerzahl von fünfundzwanzig Personen.
Unter Angabe der Kontaktdaten ist bis mittags zwei Werktage vor der Wanderung eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen sind möglich:
• telefonisch 05621-9040-0
• online mit der Anmeldefunktion auf der Internetseite
www.nationalpark-kellerwald-edersee.de/de/veranstaltungen
Bei allen Wanderungen muss eine medizinische Maske mitgeführt werden, falls an einer Engstelle Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können.

 

Oerbossen en wildernis
Vöhl-Herzhausen. Am Dienstag, 17. August, lädt Nationalpark-Führerin Rita Wilhelmi zu einer vierstündigen Entdeckungstour auf Niederländisch in die faszinierende Wildnis des Nationalparks ein: es geht über Baum und Stein und Rita Wilhelmi erläutert, warum der Wanderweg Urwaldsteig heißt.

 

Treffpunkt ist um 13:00 Uhr am bei Vöhl-Asel der Wanderparkplatz Strieder-Eiche. Die Anmeldung zur kostenlosen Tour ist noch bis Freitag, 13. August möglich. Bringen Sie festes Schuhwerk und gute Laune mit. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Zur Aselbucht in Vöhl-Asel aus.

 

Der Knorreichenstieg an der Kahlen Hardt
Vöhl-Basdorf. Über Stock und Stein am steilen Hang: Der Knorreichenstieg an der Kahlen Hardt ist der Weg, auf den Nationalpark-Führerin Isabel Horstmann Mittwoch, 18. August einlädt. Bei der dreistündigen Tour geht es um uralte Eichen, seltene Flora und dabei gibt es immer wieder tolle Ausblicke auf den Edersee und das Schutzgebiet.

 

Festes Schuhwerk ist erforderlich, Teilnehmende denken bitte auch an ausreichend Getränke! Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Trappenhardt am Sportplatz bei Basdorf. Mit dem ÖPNV erreicht man ihn von der Haltestelle Vöhl-Basdorf und beachtet den Fußweg vom Dorf. Anmeldungen sind bis Montag, 16. August möglich.

 

Jäger der Nacht
Vöhl-Herzhausen. Am Mittwoch, 18. August können große und kleine Abenteurer mit der Naturschutzjungend Frankenberg abends ab 19:30 Uhr auf eine zweistündige Reise zu den Fledermäusen und ihren Jagdrevieren ins Reich der urigen Buchen begleiten. Treffpunkt ist das Nationalparkzentrum bei Vöhl-Herzhausen, Weg zur Wildnis 1. Die kostenfreie Veranstaltung ist auch für Rollis und Kinder geeignet. Nach einer Diashow können die Besucher*innen die nachtaktiven Tiere am nahegelegenen See erleben.

 

Eine Anmeldung ist bis Montag, 16. August erforderlich. Teilnehmer denken bitte an festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen in Vöhl-Herzhausen an der Haltestelle Nationalparkbahnhof oder NationalparkZentrum aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt.

 

Familienwanderung
Frankenau. Zu einer abwechslungsreichen Familienwanderung in den Nationalpark lädt Ranger Uwe Liehr am Donnerstag, 19. August ein. Start der kostenlosen, vierstündigen Tour für die ganze Familie ist um 10:00 Uhr der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr bei Frankenau.

 

Die Tour führt über die Dreiherrensteinroute, das Frankenauer Tor, die Wolfsgrube sowie die Quernst und den Wildnispfad und ist für Kinderwagen nicht geeignet! Bei Anreise mit dem ÖPNV können Gäste die Haltestelle KellerwaldUhr nutzen. Anmeldungen sind bis Dienstag, 17. August möglich.


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS