| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

27.09.2019

Programm im Nationalpark

für die erste Oktoberwoche

Eiszeit – und dann?
Edertal-Hemfurth. Zu einer Entdeckertour lädt Nationalpark-Ranger Uwe Lier am Mittwoch, 2. Oktober, in den WildnisSchule in Hemfurth ein. Treffpunkt zum dreistündigen Programm, das drinnen und draußen stattfinden wird, ist um 11:00 Uhr am Eingang der Wildnis-Schule (Am Bericher Holz 1, 34549 Edertal-Hemfurth). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Besucher*innen sollen dabei ihre Sinne gebrauchen, kleine Geheimnisse entdecken und Verhaltensweisen von Tieren erkennen. Teilnehmende denken bitte an wetterangepasste Kleidung und Getränke für zwischendurch.
Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Edertal-Hemfurth, Wildpark aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt.

 

Familienwanderung
Vöhl-Harbshausen. Mit der ganzen Familie zum Weltnaturerbe: Am Donnerstag, 3. Oktober, lädt Nationalpark-Ranger Uwe Liehr zu einer vierstündigen Familienwanderung in die Schatzkammer von Hessens einzigem Nationalpark ein. Treffpunkt zur kostenfreien Führung ist um 11:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Himmelsbreite bei Harbshausen. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Tour ist für große und kleine Familienmitglieder geeignet, jedoch nicht mit einem Kinderwagen befahrbar.
Buchenwälder erscheinen Einwohnern Deutschlands und besonders Bewohnern des waldreichen Hessens als etwas ganz Alltägliches. Doch ausgewählte Bereiche des Nationalparks Kellerwald-Edersee gehören zum transnationalen UNESCO-Weltnaturerbe „Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas" und wurden damit als Erbe der Menschheit geadelt. Alle Fragen zur Rotbuche und den Buchenwäldern beantwortet Uwe Liehr während der Wanderung. Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk, Erfrischungsgetränke sowie Rucksackverpflegung.
Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am an der Haltestelle Vöhl-Harbshausen aus und folgen der rund zwei Kilometer langen beschilderten Strecke zum Treffpunkt.

 

+++Erinnerung+++ Achtsamkeitswanderung
Edertal-Bringhausen. Zu einer achtsamen Wanderung durch die werdende Wildnis laden Achtsamkeitslehrerin Beate Eickmeyer und Jutta Seuring vom Nationalparkamt am Donnerstag, 3. Oktober, ein. (Verlegt vom 15. September) Treffpunkt ist um 10:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Kirchweg bei Bringhausen. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal zwölf Personen begrenzt. Es wird ein Unkostenbeitrag von 15 Euro pro Person erhoben. Eine Anmeldung ist bis spätestens Montag, 30. September, erforderlich: telefonisch unter 05621-75249-0 oder per E-Mail an info@nationalpark.hessen.de. Die Strecke verläuft teilweise über Stock und Stein, eine mittlere Kondition für kurze An- und Abstiege ist hilfreich. Die Tour ist nicht barrierefrei und richtet sich an Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren. Teilnehmerinnen und Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie ausreichend Verpflegung und Getränke.

 

Mit dem Ranger im WildtierPark
Edertal-Hemfurth. Begleiteter Rundgang durch den WildtierPark Edersee: Dazu lädt Nationalpark-Ranger Joachim Reinhardt am Freitag, 4. Oktober, ab 10:00 Uhr ein. Treffpunkt zur dreistündigen Tour ist der Eingang des WildtierParks (Am Bericher Holz 1, 34549 Edertal-Hemfurth). Während des Rundgangs erfahren große und kleine Tierfreunde interessante Fakten über die Lebensweise und Besonderheiten der verschiedenen Tiere. Was fressen Rehe am allerliebsten? Wie unterscheidet sich eine Wildkatze vom heimischen Kuschelkater? Und warum haben die kleinen Wildschweine alle am selben Tag Geburtstag? Auf all diese Fragen hat Joachim Reinhardt eine Antwort parat. Ein besonderes Erlebnis ist die Flugvorführung der Greifenwarte Edersee. Wer ein Fernglas hat, sollte es unbedingt mitbringen. Zudem denken die Teilnehmer bitte an festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung. Eine Anmeldung zu der Führung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei, es ist lediglich der Eintritt in den WildtierPark zu entrichten. Die Strecke ist sowohl für aktive Rollstuhlfahrer als auch für Familien mit Kinderwagen geeignet. Nach dem rund 2,5 Kilometer langen Spaziergang steht es den Besuchern selbstverständlich frei, noch länger im WildtierPark zu verweilen.
Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Edertal-Hemfurth, Wildpark aus.


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS