| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

26.08.2019

Wanderungen im Nationalpark in der ersten Septemberwoche

Rangerwanderung – Die Wanderwege, -pfade, -steige des Nationalparks
Vöhl-Harbshausen. Spätsommerwanderung um den Ringelsberg: Dazu lädt Nationalpark-Ranger Hermann Bieber am Sonntag, den 1. September, ein. Treffpunkt zur dreieinhalbstündigen Tour ist um 10:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Himmelsbreite bei Vöhl-Harbshausen. Die Wanderwege, -pfade und
-steige des Nationalparks Kellerwald-Edersee werden Thema der kostenfreien Führung sein. So geht es über die verschiedenen Wege durch die werdende Wildnis. Vom Ringelsberg sieht man die Eder und erfährt Details zu den Quellen und im Sommer trockenen Bächen. Zudem wird Ranger Hermann Bieber auf zahlreiche Aspekte der alten Buchenwälder eingehen. Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk und Erfrischungsgetränke für kleine Pausen unterwegs. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen oder Harbshausen aus und beachten die ca. 1,5 km Fußweg zum Treffpunkt.

 

SchauSchlau und Rangerwanderung
Vöhl-Herzhausen. Am Samstag, 7. September, werden gleich zwei spannende Führungen für die ganze Familie mit Aktionen und Spielen angeboten, die sich hervorragend zu einem Ganztagesausflug kombinieren lassen. Treffpunkt ist um 10:30 und 13:00 Uhr das NationalparkZentrum Kellerwald, Weg zur Wildnis 1 in 34516 Vöhl-Herzhausen. Es sind keine Anmeldungen erforderlich. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei. Bei der Führung durch das NationalparkZentrum Kellerwald ist lediglich der Ausstellungseintritt zu entrichten. Die Erlebnisausstellung der Nationalparkeinrichtung ist für Familien mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrern frei zugänglich, die Exkursion führt jedoch teilweise über urige Pfade, Stock und Stein. Mitzubringen sind wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie Erfrischungsgetränke.
Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen Nationalpark-Zentrum aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt.
• Um 10:30 Uhr beginnt mit SchauSchlau die Führung durch die multimediale Erlebnisausstellung des NationalparkZentrums. Der Besuch des 4D-SinneKinos ist einer der Höhepunkte der einstündigen Entdeckungsreise. Im Anschluss können sich die Besucher im hauseigenen Restaurant und Nationalpark-Partner GastRaum verwöhnen lassen, im hochwertigen NationalparkShop stöbern und Kinder sich auf dem angrenzenden WildnisErlebnisgelände austoben.

• Um 13:30 Uhr lädt Ranger Uwe Schäfer auf eine dreihalbstündige Exkursion in das Reich der urigen Buchen ein. Gemeinsam mit den Teilnehmern wandert er auf dem Urwaldsteig Edersee und bietet spannende Informationen rund um Hessens einzigen Nationalpark und sein UNESCO-Weltnaturerbe.

 

Planwagenfahrt in den Nationalpark
Frankenau. Am Samstag, 7. September, findet eine zweistündige Planwagenfahrt statt, während der die Teilnehmer zahlreiche Facetten des Nationalparks entdecken können. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr in Frankenau. Um Anmeldung wird telefonisch unter 05621-75249-0 oder per Email an info@nationalpark.hessen.de bis Donnerstag, 5. September, gebeten. Die Kosten betragen 12,50€ für Erwachsene, 7,50€ für Kinder, Jugendliche und Studenten, Kinder bis 4 Jahre sind frei.
Eine Planwagenfahrt mit dem Nationalpark-Partner, der Fuhrhalterei Archehof Kellerwald, ist für Groß und Klein gleichermaßen ein besonderes Erlebnis. Die Route führt vom Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr über das Kastaniendreieck zur Quernst-Kapelle. Im Ruhlauber, dessen alte Buchenwälder zum UNESCO-Welterbe im Nationalpark gehören, gibt es eine alte Wolfsgrube zu entdecken. Am Frankenauer Tor wird die Rückfahrt angetreten.
Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Frankenau KellerwaldUhr aus.

 

Mit Rolli und Kinderwagen zum Hagenstein
Vöhl-Herzhausen. Die barrierefreie Tour in den Nationalpark: Am Sonntag, 8. September, lädt Nationalpark-Führer Hermann Sonderhüsken zu einer spannenden Exkursion in den Nationalpark ein. Der aktive Rollstuhlfahrer wird während der zweistündigen, kostenfreien Tour, die ausdrücklich für aktive Rollstuhlfahrer und Familien mit Kinderwagen geeignet ist, die Geschichte des Hagensteins thematisieren. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr das NationalparkZentrum Kellerwald, Weg zur Wildnis 1, in Herzhausen. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen NationalparkZentrum aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Eine Anmeldung ist bis Donnerstag, 5. September, telefonisch unter 05621-75249-0 oder per E-Mail an info@nationalpark.hessen.de erforderlich. Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Kleidung sowie Erfrischungsgetränke. Auf dem rollitauglichen Weg geht es durch den Nationalpark zum Hagenstein, der sogenannten Loreley des Edertals. Eine naturnah gestaltete Aussichtsplattform ermöglicht auch Rollifahrern und Familien mit Kinderwagen den grandiosen Blick ins Edertal.

 

50 plus – Exkursion für Wanderer in den „besten" Jahren
Edertal-Affoldern. Über Stock und Stein sowie verwunschene Pfade: Zu einer abwechslungsreichen Wanderung für Teilnehmer in den „besten" Jahren lädt Nationalpark-Ranger Uwe Schäfer am Sonntag, 8. September, von 13:30 bis 17:30 Uhr ein. Treffpunkt zur vierstündigen 50-plus-Tour ist das NationalparkEingang Rabenstein in Edertal-Affoldern. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Edertal-Affoldern, Affolderner See aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Zusammen mit Uwe Schäfer erkunden die Teilnehmer die Berge und Täler, tauchen ein in das Reich der urigen Buchen und lassen sich von der Natur bereichern. Eine Anmeldung zur kostenfreien Wanderung „50 plus" ist bis Freitag, 6. September, 12 Uhr, telefonisch unter 05621-75349-0 oder per E-Mail an info@nationalpark.hessen.de erforderlich. Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie Erfrischungsgetränke.


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS