| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

27.07.2017

Fledermäuse, Ferien-Forscher, Führungen

Nationalpark bietet tolle und abwechslungsreiche Veranstaltungen für Groß und Klein

Bad Wildungen. Da kommt auch in der vorletzten Ferienwoche keine Langeweile auf: Denn der Nationalpark Kellerwald-Edersee hat wieder zahlreiche spannende Veranstaltungen im Programm. Ob die Fledermäuse als Jäger der Nacht in der Dämmerung zu beobachten, während dem Ferien-Forschertag die Tiere und Pflanzen des Nationalparks unter die Lupe zu nehmen oder an einer der schönen Führungen in die werdende Wildnis teilzunehmen – jede Veranstaltung hat ihren ganz eigenen Charme.

Geführte Wanderung in Niederländischer Sprache zur Quernst (Quernst – Met het hele gezin de wildernis in wording beleven)

Frankenau. Nationalpark-Führerin Rita Wilhelmi lädt am Dienstag, 1. August, um 10:00 Uhr zu einer    dreistündigen    Entdeckungsreise in den    Nationalpark Kellerwald-Edersee ein. Die Wanderung in das Reich der urigen Buchen, bei der auch die Wildkatze im Fokus stehen wird, startet am Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr bei Frankenau. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der    AST-Haltestelle    Frankenau KellerwaldUhr    aus. Die Exkursion wird    in niederländischer Sprache insbesondere für die Feriengäste aus dem Nachbarland angeboten. Es ist jedoch jeder Interessierte herzlich eingeladen, sich der Führung anzuschließen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme kostenfrei. Wanderer denken bitte an festes   Schuhwerk, wetterfeste Kleidung sowie an Erfrischungsgetränke. Auf dem Weg zur Quernst-Kapelle erleben die Teilnehmer der niederländischen Tour die Faszination der werdenden Wildnis. An einigen Stellen eröffnen sich den Wanderern wunderschöne Ausblicke.

Ferien-Forschertag mit dem Ranger

Vöhl-Herzhausen. Ein weiteres Angebot des Kinderferienprogramms findet am Mittwoch, 2. August, von 10:00 bis 16:00 Uhr am NationalparkZentrum Kellerwald statt: die Ferien-Forschertage mit Nationalpark-Ranger Uwe Schäfer. Abwechslungsreiche und spannende Mitmachaktionen werden die Lust bei den Kindern wecken, die Tier- und Pflanzenwelt des Nationalparks zu erforschen. Zum Ferien-Forschertag für kleine Entdecker können sich Mädchen und Jungen ab acht Jahren anmelden. Insgesamt können zwölf Kinder teilnehmen. Treffpunkt ist am NationalparkZentrum Kellerwald (Weg zur Wildnis 1, 34516 Vöhl-Herzhausen). Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Um Anmeldung wird bis spätestens Montag, 31. Juli, telefonisch unter 05635- 992781 oder per E-Mail unter Nationalparkzentrum@nationalpark.hessen.de gebeten. Die Teilnahmegebühr beträgt 5,20 Euro pro Kind. Mitzubringen sind Rucksackverpflegung, Erfrischungsgetränke, wetterfeste Kleidung sowie festes Schuhwerk.

Jäger der Nacht

Vöhl-Schmittlotheim. Am Donnertag, 3. August, können große und kleine Abenteurer Nationalpark-Ranger Volker Nagel ab 20:30 Uhr bei einer zweieinhalbstündigen Exkursion zu den Fledermäusen und ihren Jagdrevieren ins Reich der urigen Buchen begleiten. Der Nationalpark Kellerwald-Edersee ist  führend in der Fledermausforschung. Seine alten und höhlenreichen Laubbaumbestände mit entsprechend hohem Totholzanteil bieten ideale Lebensbedingungen für Fledermäuse. Ranger Volker Nagel wird die nachtaktiven kleinen Säuger mit den Teilnehmern beobachten und über die vielfältigen Strukturen des Fledermauslebensraums im Buchengroßschutzgebiet informieren. Treffpunkt ist um 20:30 Uhr der Nationalpark-Eingang Elsebach in Vöhl- Schmittlotheim. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Vöhl-Schmittlotheim, Elsebach aus. Die kostenfreie Tour ist auch für Kinder und Rollstuhlfahrer geeignet. Um Anmeldung wird bis Dienstag, 1. August telefonisch unter 05621-75249-0 oder per E-Mail an info@nationalpark.hessen.de gebeten. Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Bekleidung.

SchauSchlau

Vöhl-Herzhausen. Mit SchauSchlau findet am Samstag, 5. August, um 10:30 Uhr eine Führung durch die multimediale Erlebnisausstellung des NationalparkZentrums Kellerwald (Weg zur Wildnis 1, 34516 Vöhl-Herzhausen) statt. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen Nationalpark-Zentrum aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Der Besuch des 4D-SinneKinos ist einer der Höhepunkte der einstündigen Entdeckungsreise. Darüber hinaus gibt es noch die Chance, die Sonderausstellung „Eulen“ zu erforschen, die besonders für Familien geeignet ist. Im Anschluss können sich die Besucher im hauseigenen Restaurant von dem zertifizierten Nationalpark-Partner GastRaum verwöhnen lassen, im hochwertigen NationalparkShop stöbern und Kinder sich auf dem angrenzenden WildnisErlebnisgelände austoben. Es ist keine Anmeldungen erforderlich. Für die Führung ist lediglich der Ausstellungseintritt zu entrichten. Die Erlebnisausstellung der Nationalparkeinrichtung ist für Familien mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrern frei zugänglich.

Rangerwanderung in den Nationalpark

Vöhl-Herzhausen. Unterwegs auf dem Urwaldsteig: Nationalpark-Ranger Uwe Schäfer entführt alle Interessierten am Samstag, 5. August, von 13:00 bis 16:30 Uhr in das Reich der urigen Buchen. Zu bieten hat er neben tollen Naturerfahrungen  und schönen Eindrücken von der werdenden Wildnis, allerhand spannende Informationen zum Nationalpark und seinen Teilgebieten, die im Jahr 2011 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurden. Treffpunkt zur kostenfreien Wanderung ist das NationalparkZentrum Kellerwald (Weg zur Wildnis 1, 34516 Vöhl-Herzhausen). Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen Nationalpark-Zentrum aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Eine Anmeldung zu der Rangerwanderung ist nicht erforderlich. Teilnehmer denken bitte an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, genügend Erfrischungsgetränke und gegebenenfalls Rucksackverpflegung für kleine Pausen zwischendurch.
 

Mit dem Ranger in den Nationalpark

Frankenau. Mit Sven Polchow geht es am Sonntag, 6. August, auf eine Wanderung zur Quernstkapelle. Der Nationalpark-Ranger lädt alle, die schon immer einmal wissen wollten, welche Geschichten sich hinter diesem besonderen Ort ranken, herzlich dazu ein, ihn von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr zu begleiten. Wer hätte beispielsweise gedacht, dass sich hinter der architektonische Form der Quernstkapelle sinnbildlich noch eine ganz andere Gestalt verbirgt? Was genau, verrät Sven Polchov während der Wanderung. Und vielleicht kommt der ein oder andere Teilnehmer beim Anblick der kleinen Kirche auch allein auf eine Idee, was dahinter stecken könnte. Treffpunkt zu der dreistündigen, kostenfreien Führung ist der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr in Frankenau. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der AST-Haltestelle Frankenau KellerwaldUhr aus. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Teilnehmer denken bitte an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, genügend Erfrischungsgetränke und gegebenenfalls Rucksackverpflegung für kleine Pausen zwischendurch.

Zurück zur Übersicht