| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

09.09.2015

Pilze

- geheimnisvolle Lebewesen

Bad Wildungen/ Edertal-Hemfurth. Nationalpark-Führer und Pilzsachverständiger Hans-Dieter Heun lädt am Sonntag, den 27. September, zu einer besonderen Wanderung ein. Die vierstündige Exkursion steht ganz im Zeichen der Pilze im Nationalpark Kellerwald-Edersee. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr der Nationalparkeingang Peterskopf in Edertal-Hemfurth. Es ist keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme kostenfrei. Die Route gehört aufgrund der zu überwindenden Höhenmeter zu den anspruchsvolleren Touren im Nationalpark. Da das Wandertempo den Steigungen angepasst wird, ist die Tour für alle Interessierten mit einer mittleren Kondition jedoch gut zu bewältigen. Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie an Rucksackverpflegung und ausreichend Erfrischungsgetränke.

Auf der ca. 8 km langen Wanderung entlang der  Ochsenwurzelskopf-Route entdecken die Teilnehmer gemeinsam mit Nationalpark-Führer Hans-Dieter Heun die geheimnisvollen Lebewesen. Der Experte wird Lebensweise, ökologische Bedeutung und Formenvielfalt der Pilze erläutern und bei anhaltender feuchter Witterung zahlreiche Fruchtkörper zeigen können.

Die Route führt die Teilnehmer zunächst durch ein mit Erlen und Buchen bestandenes Kerbtal auf den Urwaldsteig Edersee. Vorbei an kleineren Blockhalden wandern sie hoch zum Peterskopf. Unterschiedliche Waldbilder versprechen eine abwechslungs- sowie erlebnisreiche Tour. In den totholzreichen Altbuchenwäldern wird Nationalpark-Führer Hans-Dieter Heun den Pilzinteressierten u.a. den Buchenschleimrübling vorstellen. An den einzeln vorkommenden Nadelbäumen wird der Experte erläutern, warum Gold- oder Hohlfußröhrling nur an Lärchen vorkommen. Mit etwas Glück entdecken die Teilnehmer den Dottergelben Sparterling, das Gelbgrüne Gallertköpfchen und viele andere Pilze, über die Hans-Dieter Heun allerhand Spannendes zu berichten weiß.

Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS