| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

02.04.2015

NationalparkZentrum Kellerwald präsentiert „Hessen von oben – über Eder und Edersee“

Bad Wildungen/ Vöhl-Herzhausen. Am Mittwoch, den 8. April, wird der Film „Hessen von oben – über Eder und Edersee“ des Hessischen Rundfunks im 4D-SinneKino des NationalparkZentrums Kellerwald, Weg zur Wildnis 1, in Vöhl-Herzhausen vorgeführt. Filmbeginn ist um 19:30 Uhr. Es ist keine Anmeldung erforderlich, der Kinobesuch kostenfrei.

Das NationalparkZentrum schließt um 18:00 Uhr. Das Foyer der Nationalparkeinrichtung wird bereits um 19:00 Uhr wieder geöffnet, um die ersten Filmgäste für „Hessen von oben – über Eder und Edersee“ einzulassen. Weitere Informationen unter www.NationalparkZentrum-Kellerwald.de   Bildautor: Nationalpark Kellerwald-Edersee Abbildungsbeschreibung: Luftaufnahme WaldDas NationalparkZentrum schließt um 18:00 Uhr. Das Foyer der Nationalparkeinrichtung wird bereits um 19:00 Uhr wieder geöffnet, um die ersten Filmgäste für „Hessen von oben – über Eder und Edersee“ einzulassen. Weitere Informationen unter www.NationalparkZentrum-Kellerwald.de Bildautor: Nationalpark Kellerwald-Edersee
Am kommenden Mittwoch gibt es neben der multimedialen Erlebnisausstellung eine zusätzliche Attraktion für die ganze Familie. Groß und Klein, Alt und Jung können sich um 19:30 Uhr ins runde SinneKino kuscheln und ihre Heimat oder ihre Urlaubsregion aus einer neuen und nicht alltäglichen Sicht entdecken, der Vogelperspektive.  Die hr-Dokumentation zeigt in atemberaubenden Aufnahmen stimmungsvolle Naturinszenierungen entlang der Eder. Diese reichen von einem fliegenden Schwarzstorch, über durch die Eder schwimmen Rehe bis hin zu Ranger Hermann Bieber, der auf seinem Dienstfahrrad am Fahrentriesch unterwegs ist. Wunderschöne Blicke über den Nationalpark Kellerwald-Edersee veranschaulichen den Zuschauern, warum das Großschutzgebiet oft auch als Buchenmeer bezeichnet wird. Mit seinen über 50 bewaldeten Hügeln, Bergen und zahlreichen Tälern erinnern die Buchenkronen aus der Vogelperspektive an ein wogendes Meer.

Die Luftbildaufnahmen im Film zeigen die Eder auf ihren 176 km langen Weg durch Nordhessen von Hatzfeld bis Edermünde. Ein Hubschrauber mit Spezialkamera und eine Kamera-Drohne lieferten die technisch genialen Aufnahmen. Filmautor Eckhard Braun erzählt die hessische Flussgeschichte entlang der Eder mit dem 100 jährigen Edersee.


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS