| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

13.12.2012

Sechs weitere Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe in die Familie der Nationalpark-Partner aufgenommen

Am Samstag, den 8. Dezember, überreichte Nationalparkleiter Manfred Bauer sechs weiteren Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben aus der Region ihre Nationalpark-Partner-Urkunden.

Idee des Projektes ist, dem Besucher der Nationalpark-Region Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe anzubieten, die sowohl einen ökologisch hohen Qualitätsstandard erfüllen, als auch den Gast kompetent zu Naturschutz- und Nationalparkthemen informieren und beraten  können.


Die Nationalpark-Partner werden regelmäßig durch Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung geschult, beispielsweise auf Führungen im Reich der urigen Buchen. Auf diesen Touren lernen die Partner nicht nur die Schätze des Großschutzgebietes kennen, sondern auch die verschiedenen Wanderrouten mit ihren charakteristischen Besonderheiten, die sie dann kompetent an ihre Gäste weiterempfehlen können.


Auf der Quernstroute genossen die rund 40 Mitarbeiter der Partnerbetriebe am Samstag während solch einer Führung den weißen Winterwald. Entlang der Route trafen die Wanderer auf allerlei Historisches und den wunderschönen Ausblick von der Quernst-Kappelle auf das Rothaargebirge.

Über das Fachliche hinaus hatten alle Partner auf dieser Wanderung durch das Reich der urigen Buchen die Gelegenheit, sich besser kennzulernen und das soziale Netz zwischen ihren einzelnen Betrieben zu knüpfen bzw. zu verstärken.


„Ich wünsche mir und bin dabei sehr zuversichtlich, dass alle Partnerbetriebe ihre eigene Begeisterung an der werdenden Wildnis im Nationalpark an ihre Gäste weitergeben“, so Nationalparkleiter Manfred Bauer.


Im Gegenzug werden die zertifizierten Partnerbetriebe auf der Homepage und in den Informationseinrichtungen des Nationalparks exklusiv beworben. Eine Win-win-Situation für alle Beteiligten und ein wichtiger Schritt für die Verankerung des Nationalparks in der Region.

Antragsunterlagen erhalten interessierte Betriebe im Nationalparkamt, Laustrasse 8 in 34537 Bad Wildungen. Ansprechpartner ist Matthias Schlote, der Fragen zum Projekt auch gerne unter der Telefonnummer 05621 7524932 beantwortet.

Hintergrundinformationen zu den Nationalpark-Partnerbetrieben:

Für eine stärkere Verknüpfung zwischen Naturschutz in Nationalparken und Tourismuswirtschaft steht das EUROPARC-Projekt Nationalpark-Partner. Es meint die Kooperation zwischen Nationalparkverwaltungen und vorwiegend touristisch geprägten Unternehmen für eine nachhaltige Regionalentwicklung.


Mittlerweile beteiligen sich bereits 10 Nationalparke in Deutschland. Arbeitsziele sind die Etablierung der Qualitätsmarke „Nationalpark-Partner“ mit Wiedererkennungswert, die Qualitätssicherung, die Vernetzung der Partner und ein gemeinsames Marketing.


Bisherige Partnerbetriebe

  • Aseler Sommerhaus
  • Bauernhofpension Büchsenschütz
  • Cafè Ederblick
  • Camp- und Ferienpark Teichmann
  • Camping Asel- Süd
  • Ferienhaus Elise
  • Ferienhaus Hesselbein
  • Ferienhaus Schwedenschanze
  • Ferienhaus Carsten und Alexandra Finke
  • Ferienhof Schöneweiß
  • Ferienhof Ulrich
  • Ferienwohnung Nagel
  • Ferienwohnung Isling
  • Ferienwohnung Herzog
  • Ferienwohnung Hilberg
  • Ferienwohnung Förster
  • Ferienwohnung am Nationalpark
  • Ferienwohnung Wolf
  • Arche- und Pferdehof Finke
  • fünfseenblick-Biohotel
  • GastRaum im Nationalpark Zentrum
  • Hofcafé am Nationalpark
  • Hotel Belvedere
  • Hotel Frankenauer Hof
  • Jause am Jesenberg
  • Jausenstube Dülfershof
  • Landhaus Bärenmühle
  • Seminarpünktchen Hoffnung
  • Sport- und Jugendcamp
  • Waldhotel Wiesemann
  • Wandertalstation Rohleder

Neue Partnerbetriebe

  • Biohotel Grün
  • Café Kellerwaldschätze
  • Ferienwohnung Huhnsmühle
  • Jugendbuirg Hessenstein
  • Pension Dornseif
  • Reiterlandhof Iris Kamm


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS