| | |


Natur verstehen
Boggel


Zum Inhalt

Vögel

Waldvögel – singendes Erbe

Naturnahe Buchenwälder sind reich an Vogelarten. Noch dazu sind einige von ihnen weitgehend auf das Verbreitungsgebiet des Buchenwaldes beschränkt. Deutschland, im Kerngebiet der Buche gelegen, übernimmt für diese europäischen Endemiten eine weltweite Verantwortung. Zu dieser bedeutenden Vogelgemeinschaft des Buchenwaldes zählen Trauerschnäpper, Mittelspecht, Waldlaubsänger und Gartenbaumläufer ebenso wie Rotmilan, Blaumeise, Ringeltaube und Misteldrossel.


Im Nationalpark sind die Vögel des Buchenwaldes in außergewöhnlicher Vollständigkeit gegenwärtig. Hier leben mit Wespenbussard, Schwarzstorch, Uhu und Kolkrabe weitere bemerkenswerte Großvögel. Sieben von zehn mitteleuropäischen Spechtarten haben sich eingefunden. Der Grauspecht gilt als Charakterart naturnaher mitteleuropäischer Mittelgebirgs-Buchenwälder. Der Schwarzspecht ist eine Schlüsselart alter Buchenwälder, baut seine Höhlen in lebende alte Buchen, die sich anschließend bei Dohle, Rauhfußkauz und Hohltaube großer Beliebtheit erfreuen.