| | |


Weltnaturerbe
Boggel


Zum Inhalt

Hainich

Einzigartige Ästhetik der Jahreszeiten

Im Westen Thüringens zwischen Mühlhausen, Bad Langensalza und der Wartburg-Stadt Eisenach präsentiert sich im Frühling ein Buchenwald der ganz besonderen Art. Die ersten kräftigen Sonnenstrahlen zaubern wahre Blütenteppiche auf den Waldboden. Bevor der Bärlauch den Duft seiner weißen Blütensterne im Wald verströmt, übersät der rosa-violette Hohle Lerchensporn auf Hunderten Hektar den Waldboden. Sobald die uralten Buchen ihr Blätterdach geschlossen haben, wird es wieder dunkel am Waldboden und die Konkurrenz ums Licht beginnt. Über 30 Laubbaumarten konkurrieren neben der dominierenden Buche um einen Platz an der Sonne.


Im Hainich wachsen die besten artenreichen Buchenwälder der Mittelgebirge Europas über Kalkgestein.


Es handelt sich um die größte nutzungsfreie Laubwaldfläche Deutschlands. Die Waldlandschaft ist von zusammenhängenden Buchenwäldern geprägt. Die artenreichen Buchenwälder faszinieren durch bunte Jahreszeitenaspekte.


Schutzgebiet: Nationalpark Hainich

Weltnaturerbefläche: 1.573 ha

Höhenstufe: kollin-submontan

Bundesland: Thüringen

Internet: www.nationalpark-hainich.de