| | |


Weltnaturerbe
Boggel


Zum Inhalt

Grumsin

Einzigartiger Wechsel von Wasser und Wald

Das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin nordöstlich von Berlin fasziniert durch seinen Wechsel von ausgedehnten Wäldern und weitem Offenland, von tiefen Senken und markanten Höhenzügen. Das ausgeprägte Relief spiegelt das Geschehen der letzten Eiszeit wider, als Gletscher das Gesicht der Landschaft mit ihren gewaltigen Eismassen überzogen und veränderten. Ein ganz besonderer und seit 20 Jahren nicht mehr genutzter Buchenwald ist der Grumsin. Dort finden sich in den Senken von Endmoränenzügen zahlreiche Moore und Kleingewässer, die eng verzahnt mit Buchenwäldern stimmungsvolle Waldbilder zaubern.


Grumsin ist Teil des weltweit größten, älteren Tiefland-Buchenwaldes über eiszeitlichen Sanden und Lehmen. Die Endmoränen sind Zeugen der Eiszeit. Die Wälder wechseln in tiefen Senken mit Seen und Mooren.


Schutzgebiet: Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Weltnaturerbefläche: 590,1 ha

Höhenstufe: planar

Bundesland: Brandenburg

Internet: www.schorfheide-chorin.de