| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Wer sich nach der Schule erst einmal orientieren will oder sich im Umwelt- und Naturschutz engagieren möchte, kann im Nationalpark Kellerwald-Edersee ein Freiwilliges Ökologisches Jahr absolvieren. Das Bildungs- und Orientierungsjahr im Umweltschutz hat sich bundesweit als erfolgreiches Modell etabliert.


Anzahl der Plätze: 4

Für wen: Junge Menschen im Alter zwischen 16-27 Jahren

Einsatzorte: Es gibt vier unterschiedliche Einsatzorte:

  • BuchenHaus mit WildnisSchule
  • WildtierPark in Edertal-Hemfurth
  • KellerwaldUhr in Frankenau
  • NationalparkZentrum Kellerwald in Herzhausen

Zeitraum: Dauer 12 Monate. Vom 1. September bis 31. August

Weitere Informationen: www.foej-nzh.de, Einsatzstellenbeschreibung ES 31

Kontakt/Bewerbung: Die Vermittlung der FÖJ-Stellen erfolgt über das Naturschutz-Zentrum Hessen e.V. in Wetzlar, Ansprechpartner ist Herr Piehozki



Pressemitteilung zum FÖJ

Erfahrungsberichte der jungen Frauen und Männer im Freiwilligen Ökologischen Jahr oder während des Bundesfreiwilligendienstes:

Im Verlaufe ihres Freiwilligenjahres haben die Freiwilligen einige ihrer Erfahrungen notiert und besondere Erlebnisse geschildert. Im folgenden sind ihre Berichte und Eindrücke:



Die FÖJlerInnen und ihre BetreuerInnen (v. l. n. r.): Alina Novak, Albert Hernold (Leiter WildtierPark), Viktoria Schlömer, Horst Knublauch (Leiter BuchenHaus), Pascal Spreckelsen, Tatjana Habich (Betreuerin NationalparkZentrum) und Julian Rupp. Abbildungsbeschreibung: PersonengruppeDie FÖJlerInnen und ihre BetreuerInnen (v. l. n. r.): Alina Novak, Albert Hernold (Leiter WildtierPark), Viktoria Schlömer, Horst Knublauch (Leiter BuchenHaus), Pascal Spreckelsen, Tatjana Habich (Betreuerin NationalparkZentrum) und Julian Rupp.


Frischer Wind im Nationalpark!

Es geht los! Jeden Monat könnt Ihr ab jetzt einen Bericht von uns, den neuen Freiwilligen des Nationalparks Kellerwald-Edersee, hier auf der Homepage  lesen.
Ein Jahr lang werden wir also ein neues Kapitel des Nationalparks miterleben und mit unserer Arbeit im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) und Ökologischen Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD) selbst ein Teil davon werden. Aber wir, wer ist das überhaupt? Und wo arbeiten wir? Wir, das sind Hanna Daflis und Theresa Heil, die beiden Freiwilligen, die ihre Einsatzstelle für das Jahr 2016/2017 im BuchenHaus mit WildnisSchule in Hemfurth haben. Außerdem gehört zu unserer Einsatzstelle noch die KellerwaldUhr in Frankenau, deren Neubau wir in diesem Jahr begleiten dürfen. Des Weiteren gibt es noch einen FÖJ- Platz im angeschlossenen WildtierPark und zwei weitere Plätze im NationalparkZentrum Kellerwald in Herzhausen. Viel Spaß mit unseren Berichten!

Monatsberichte 2016/2017



2015/2016


2013/2014