| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

28.04.2022

Nationalpark stellt Kita-Kooperation bei Auftaktveranstaltung in Frankenau vor

Großes Interesse seitens der regionalen Vertreter aus den Nationalparkgemeinden – Kooperationsstart für Herbst geplant

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee hat am vergangenen Mittwoch in der Kellerwaldhalle in Frankenau sein geplantes Kita-Kooperationsprojekt vorgestellt. Die anwesenden regionalen Vertreter – inklusive der Bürgermeister aus den Nationalpark-Gemeinden Edertal, Frankenau und Vöhl – zeigten sich von der Präsentation sehr angetan. „Ich habe mich über das rege Interesse, die starke Präsenz der Kitas aus den fünf Nationalparkgemeinden und den gelungenen Austausch sehr gefreut", sagt Erika Hofmann, Leiterin Bildung und Vermittlung des Nationalparkamts. „Mit den Kita-Kooperationen können wir unsere bisherige Bildungsarbeit weiterentwickeln und einen wichtigen Grundstein für Bildung für nachhaltige Entwicklung in unserem Schutzgebiet legen." Bildung fängt bereits in der Kita an. Somit sei es besonders wichtig, die Beziehung der Kinder zur Natur im Allgemeinen und zum Nationalpark im Besonderen frühzeitig zu stärken. Auf Grundlage der geplanten Kita-Kooperation bekommen bereits die Kleinsten die Möglichkeit, die Besonderheiten des hiesigen Schutzgebiets kennenzulernen und authentisch zu erleben, was es heißt, Natur Natur sein zu lassen, damit echte Wildnis entstehen kann. Kitas, die eine Kooperation mit dem Nationalpark eingehen möchten, werden als Partner-Kitas zertifiziert und es wird angestrebt, während der bestehenden dreijährigen Kooperation gemeinsame Entwicklungsziele zu verwirklichen. Um das realisieren zu können, wird es einen engen Austausch geben und es werden gemeinsame Fortbildungen stattfinden. Das Kooperationsprogramm wird im Herbst dieses Jahres mit den ersten Kitas starten.


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS