| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

07.09.2021

Wanderungen im Nationalpark am kommenden Sonntag

Gleich drei Wanderungen finden statt – da ist thematisch für jeden etwas dabei

Bad Wildungen. Unter Angabe der Kontaktdaten ist bis mittags zwei Werktage vor der Veranstaltung eine Anmeldung erforderlich. Das geht:
• telefonisch 05621-9040-0
• online mit der Anmeldefunktion auf der Internetseite
www.nationalpark-kellerwald-edersee.de/de/veranstaltungen
Bei allen Veranstaltungen muss eine medizinische Maske mitgeführt werden, falls an einer Engstelle Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können.

Für die drei Wanderungen, die kommenden Sonntag stattfinden, sind Anmeldungen bis Freitagmittag, 10. September möglich.

3-G-Regel in NationalparkZentrum und KellerwaldUhr
Im NationalparkZentrum und der KellerwaldUhr gilt im Moment die 3-G-Regel: beim Einlass ist ein Negativ-Nachweis erforderlich. Für den WildtierPark Edersee als Zoo gilt das nicht.

 

Mit Rolli und Kinderwagen zum Hagenstein
Vöhl-Herzhausen. Zur monatlichen Familienwanderung für alle lädt Nationalpark-Führer Hermann Sonderhüsken, selbst Rolli-Fahrer, am Sonntag, 12. September ein. Vom Nationalparkzentrum geht es auf Wegen, die auch für Kinderwagen geeignet sind, zum Hagenstein, wo sich von der befahrbaren Plattform, der Loreley des Edertals, die Aussicht in die Kulturlandschaft öffnet. Startpunkt zur ca. zweistündigen, kostenlosen Tour ist um 10:00 Uhr die Westseite des Nationalparkzentrums bei Vöhl-Herzhausen.

 

Wege, -pfade, -steige des Nationalparks
Edertal-Hemfurth. Nationalpark-Führer Hermann Bieber lädt am Sonntag, 12. September zur Wanderung über Wege, -pfade, -steige des Nationalparks ein und führt auf der Ochsenwurzelskopf-Route bis zum Hochspeicherbecken, von wo sich eine fantastische Aussicht in die Landschaft bietet. Treffpunkt zur kostenlosen, vierstündigen Tour ist um 10:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Peterskopf bei Edertal-Hemfurth. Festes Schuhwerk ist für die anspruchsvolle Tour erforderlich! Gäste, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen in Edertal-Hemfurth an der Haltestelle Dornröschenshöh aus und folgen der Beschilderung zum Startpunkt.

 

Erdgeschichte, mal sichtbar, mal verborgen
Waldeck–Nieder-Werbe. Nationalpark-Führer Hans-Dieter Heun nimmt am Sonntag, 12. September Interessierte mit zum Thema Erdgeschichte, mal sichtbar, mal verborgen. Entlang der Mühlecke-Route gibt es geologische Besonderheiten, urige Baumgestalten und Panoramablicke zu bestaunen. Startpunkt zur kostenlosen, vierstündigen Tour ist um 10:00 Uhr der Wanderparkplatz Werbetal in Waldeck-Nieder-Werbe neben dem Hotel Werbetal. Gäste, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen in Waldeck-Niederwerbe aus.


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS