| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

01.07.2021

Alle entlaufenen Rinder wieder zurück in Frankenau

Die Kühe, die nach dem Brand ihres Stalles bei Frankenau in den Nationalpark gelaufen waren, sind wieder zurück.

Frankenau. Aufgrund eines Brandes im Kuhstall in der Nacht auf den 25. Juni hatte der Landwirt diesen geöffnet, um die Rinder vor den Flammen zu retten. Fünf Tiere waren dabei nicht nur aus dem Stall geflohen, sondern bis in den nahegelegenen Nationalpark Kellerwald-Edersee gelaufen.

 

Ein Bulle konnte bereits am Montag narkotisiert und wieder zurückgebracht werden, zwei Kühe ließen sich später einfangen und am heutigen Mittwoch sind die letzten beiden freilaufenden Kühe ebenfalls glücklich wieder zurückgekommen: Nachdem sie bereits in der Nähe einer Wiese gesichtet wurden, hatte der Landwirt dort eine Kuh in einem Viehtriebwagen platziert. Das lockte die beiden entlaufenen Tiere an, die sich dann sogar von dem Landwirt aus dem Eimer füttern ließen.

 

Hintergrund
Die beim Brand des Stalles entlaufenen Kühe hielten sich im Nationalpark Kellerwald-Edersee auf. Wandernde wurden gebeten, Sichtungen zu melden, damit die Tiere wieder zu ihrem Besitzer finden konnten.

 



Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS