| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

22.09.2020

SchauSchlau im NationalparkZentrum und Herbstwanderungen zum Thema Überwintern, Eiszeit und Wildkatze

Geführte Wanderungen im Natur- und Nationalpark Kellerwald-Edersee können mit bis zu fünfzehn Gästen stattfinden. Voraussetzung dafür ist eine Voranmeldung, telefonisch oder per Online-Formular.

Bad Wildungen. Für geführte Wanderungen im Nationalpark gilt im Moment i.d.R. eine maximale Teilnehmerzahl von fünfzehn Personen.
Unter Angabe der Kontaktdaten ist bis mittags zwei Werktage vor der Veranstaltung eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen sind möglich:


• telefonisch 05621-9040-0 **NEU**
• online mit der Anmeldefunktion auf der Internetseite
www.nationalpark-kellerwald-edersee.de/de/veranstaltungen


Bei allen Wanderungen muss ein Mund-Nasen-Schutz mitgeführt werden, falls an einer Engstelle Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können.

 

Eiszeit – und dann?

Edertal-Hemfurth. Zu einer Entdeckertour lädt Nationalpark-Ranger Uwe Lier am Freitag, 2. Oktober, in den WildnisSchule in Hemfurth ein. Unter dem Thema Eiszeit – und dann? wird die Entwicklung des Waldes als Lebensraum beleuchtet.
Treffpunkt zum dreistündigen Programm, das drinnen und draußen stattfinden wird, ist um 11:00 Uhr am Eingang der Wildnis-Schule (Am Bericher Holz 1, 34549 Edertal-Hemfurth). Die Besucher*innen entdecken dabei mit ihren Sinnen kleine Geheimnisse und erfahren Verhaltensweisen von Tieren. Anmeldungen sind noch bis Mittwoch, 30. September möglich. Teilnehmende denken bitte an den Nase-Mund-Schutz, wetterangepasste Kleidung und Getränke für zwischendurch. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Edertal-Hemfurth, Wildpark aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt.

 

SchauSchlau

Vöhl-Herzhausen. Am Samstag, 3. Oktober findet die im NationalparkZentrum „SchauSchlau" statt. Auf der geführten Tour durch die Ausstellung ist der Gast eingeladen, Wildnis neu zu entdecken. Los geht es um 10:30 Uhr. Die Führung dauert anderthalb Stunden und es ist lediglich der verminderte Ausstellungseintritt zu entrichten: 4,00€ für Erwachsene, Kinder sind frei. Die Erlebnisausstellung ist ebenerdig zugänglich. Anmeldungen sind noch bis Donnerstag, 1. Oktober möglich. Mit dem ÖPNV erfolgt die Anreise zur Haltestelle Vöhl-Herzhausen, Nationalpark-Zentrum und von dort zum ausgeschilderten NationalparkZentrum (Weg zur Wildnis 1, 34516 Vöhl-Herzhausen).

Herbst im Nationalpark – ein faszinierendes Farbspiel

Frankenau. Die Wanderung mit Nationalpark-Führer Rainer Lange am Sonntag, 4. Oktober läuft unter dem Thema Herbst im Nationalpark – ein faszinierendes Farbspiel. Unterwegs erfährt der Gast, wie Pflanzen und Tiere sich auf die kalte Jahreszeit einstellen. Los geht es um 10:00 Uhr am Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr bei Frankenau. Anmeldungen zur kostenlosen, dreistündigen Tour sind noch bis Freitagmittag, 2. Oktober möglich. Gäste, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Frankenau KellerwaldUhr außerhalb des Ortes aus.

 

Wilde Katzen im wilden Wald

Vöhl-Herzhausen. Nationalpark-Führerin Rita Wilhelmi nimmt Groß und Klein mit auf Spurensuche: Thema sind wilde Katzen im wilden Wald und der Gast erfährt, warum die Wildkatze sich im Nationalpark so wohl fühlt. Startpunkt am Dienstag, 6. Oktober um 13:30 Uhr ist der NationalparkZentrum bei Vöhl-Herzhausen (Weg zur Wildnis 1, 34516 Vöhl-Herzhausen). Anmeldungen zur kostenlosen, vierstündigen Wanderung sind noch bis Freitag, 2. Oktober möglich.



Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS