| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

16.07.2020

Wanderungen im Nationalpark

Daudenberg, bei Frankenau, ins Welterbe und auf der Suche nach Hügelgräbern Geführte Wanderungen im Nationalpark finden im Moment mit maximal zehn Gästen statt. Voraussetzung dafür ist eine Voranmeldung, telefonisch oder per Online-Formular.

Bad Wildungen. Zurzeit wird im Nationalpark nur eine Auswahl von Wanderungen aus dem Veranstaltungskalender angeboten. Für alle Wanderungen gilt eine maximale Teilnehmerzahl von zehn Personen.
Unter Angabe der Kontaktdaten ist bis mittags zwei Werktage vor der Wanderung eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen sind möglich unter der Telefonnummer 05621-75249-0 oder mit der Anmeldefunktion auf der Internetseite www.nationalpark-kellerwald-edersee.de/de/veranstaltungen
Bei allen Wanderungen muss ein Mund-Nasen-Schutz mitgeführt werden, falls an einer Engstelle Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können.

 

Waldgesellschaften am Daudenberg
Edertal-Bringhausen. Nationalparkförster Marco Enders lädt am Dienstag, 21. Juli zur Wanderung rund um den Daudenberg. Dabei erfährt der Gast, welche Pflanzen zusammen mit den Bäumen auf den verschiedenen Gesteinen vorkommen. Los geht es am Dienstag, um 12:00 Uhr ab Nationalpark-Eingang Kirchweg bei Edertal-Bringhausen. Die Anmeldung zur kostenlosen, ca. dreistündigen Tour ist noch bis Freitagmittag, 17. Juli möglich. Bei Anreise mit dem ÖPNV beachten die Gäste bitte den längeren Fußweg von Bringhausen-Mitte zum Treffpunkt außerhalb des Dorfes.

 

UNESCO-Werelderfgoed
Vöhl-Asel-Süd. Nationalpark-Führerin Rita Wilhelmi lädt ein zur einer Wanderung zum Thema Welterbe in niederländische Sprache. Vom Nationalpark-Eingang Asel-Süd startet die Tour in den Nationalpark, auf der es darum geht, zu sehen, was die Buchenwälder hier so bedeutend macht. Los geht es am Mittwoch, 22. Juli um 13:00 Uhr. Die Anmeldung zur kostenlosen, dreieinhalbstündigen Tour ist noch bis Montag, 20. Juli möglich.

 

Familienwanderung
Frankenau. Zu einer abwechslungsreichen Familienwanderung in den Nationalpark lädt Ranger Uwe Liehr am Donnerstag, 23. Juli ein. Start der kostenlosen, vierstündigen Tour für die ganze Familie ist um 10:00 Uhr der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr bei Frankenau. Die Tour ist für Kinderwagen nicht geeignet! Bei Anreise mit dem ÖPNV können Gäste die Haltestelle KellerwaldUhr nutzen. Anmeldungen sind bis Dienstag, 21. Juli möglich.

 

Hügelgräber im Nationalpark - eine Spurensuche Vöhl-Harbshausen.

Die Wanderung mit Nationalpark-Führer Hans-Jürgen Matznohr am Samstag, 25. Juli führt über den Brückengrundsteig und Hagenstein zum bronzezeitlichen Hügelgrab. Start zur Spurensuche ist um 10:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Himmelsbreite bei Vöhl-Harbshausen. Anmeldungen zur kostenlosen, vierstündigen Tour sind noch bis Donnerstagmittag, 23. Juli möglich. Gäste, die mit dem ÖPNV anreisen, beachten den längeren Fußweg von der Bushaltestelle Vöhl-Harbshausen bis zum Treffpunkt am Waldrand.

 


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS