| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

12.07.2019

Ferienprogramm im Nationalpark

Das familiengeeignete Ferienprogramm bis Dienstag, 30. Juli 2019, im Nationalpark bietet für jeden etwas:

Führung in niederländischer Sprache – Geluk zit in kleine dingen
Edertal-Bringhausen. Am Dienstag, 23. Juli, lädt Nationalpark-Führerin Rita Wilhelmi unter dem Motto „Das Glück liegt in den kleinen Dingen" zu einer fremdsprachigen Exkursion in die Schatzkammern des Nationalparks ein. Dieses Angebot richtet sich vor allem an niederländische Feriengäste. Jeder Interessierte ist jedoch herzlich eingeladen, sich der dreieinhalbstündigen Führung anzuschließen. Treffpunkt ist um 13:30 Uhr der Nationalpark-Eingang Kirchweg in Bringhausen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme kostenfrei. Rita Wilhelmi möchte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eine sinnliche Entdeckungsreise mitnehmen. Es geht darum, während der Wanderung die kleinen Dinge zu entdecken und sich daran zu erfreuen – an den Farben der Blumen am Wegesrand, dem grazilen Schmetterling auf der Brombeerblüte, den urigen Bäumen und dem Murmeln des Baches. Gewandert wird auf der Bloßenberg-Route mit Stationen am Christianseck und im Banfetal. Teilnehmer denken bitte an festes Schuhwerk sowie an ausreichend Erfrischungsgetränke.
Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Edertal-Bringhausen, Mitte aus und beachten den längeren Fußweg zum Treffpunkt.

 

Familienwanderung
Frankenau. Mit der ganzen Familie zum Weltnaturerbe: Am Donnerstag, 25. Juli, lädt Nationalpark-Ranger Uwe Liehr zu einer vierstündigen Familienwanderung in die Schatzkammer des einzigen Nationalparks Hessens ein. Treffpunkt zur kostenfreien Führung ist um 11:00 Uhr der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr bei Frankenau. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Frankenau- KellerwaldUhr aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Denken Sie bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk, Erfrischungsgetränke sowie Rucksackverpflegung. Es ist keine Anmeldung erforderlich, sodass auch Kurzentschlossene teilnehmen können.

 

Wald – Weide – Heide
Frankenau-Altenlotheim. Der Name ist Programm bei dieser Wanderung mit Nationalpark-Ranger Volker Nagel am Sonntag, 28. Juli: Entlang der Bösenberg-Route erleben die Besucher den urigen Wald mit eingeschnittenem Bachtal und teils felsigen Hängen, haben am Bösenberg einen tollen Blick auf das Waldmeer und erfahren am Fahrentriesch etwas zu Hute und Heide.
Treffpunkt zur dreieinhalbstündigen, kostenfreien Tour ist um 10:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Koppe in Altenlotheim. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Frankenau-Altenlotheim aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Zu der Wanderung ist keine Anmeldung erforderlich, sodass auch Kurzentschlossene teilnehmen können. Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk und Erfrischungsgetränke.

 

Radtour für Fortgeschrittene
Frankenau. Am Montag, 29. Juli, lädt Ranger Alexander Backhaus zu einer dreistündigen Fahrradtour in das Reich der urigen Buchen ein. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr bei Frankenau. Bei den schwierigen Wegen sind Kondition und Erfahrung gefragt. Für die Teilnehmer gilt Helmpflicht. Mitzubringen sind neben dem eigenen Rad auch Rucksackverpflegung sowie Erfrischungsgetränke. Es ist keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme kostenfrei.

 

Führung in niederländischer Sprache: UNESCO-Werelderfgoed
Asel-Süd. Peter Jan Visee lädt am Dienstag, 30. Juli, zu einer Exkursion in das faszinierende Welterbegebiet des Nationalparks ein. Der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer begibt sich mit Wildnisliebhabern auf eine dreieinhalbstündige Entdeckungstour zum Thema UNESCO-Weltnaturerbe. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme kostenfrei. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Asel-Süd. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Vöhl-Asel, Süd aus. Für die Wanderung ist festes Schuhwerk erforderlich. Teilnehmer denken bitte auch an Erfrischungsgetränke. Dieses Angebot richtet sich besonders an niederländische Feriengäste. Es ist jedoch jeder Interessierte herzlich eingeladen, sich der Führung anzuschließen.


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS