| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

18.12.2018

Über den Tellerrand geschaut!

Erfahrungsaustausch zwischen Nationalpark-Partnerbetrieben und regionalen Botschaftern: Müritz, Sächsische Schweiz und Eifel

Bad Wildungen. Ende Oktober bis Mitte November gab es einen regen und lebendigen Austausch zwischen Nationalpark-Partnerbetrieben verschiedener Regionen: Vom 24.-27. Oktober besuchten 25 Nationalpark-Partner aus dem Nationalpark Sächsische Schweiz den Nationalpark Kellerwald-Edersee, vom 6.-7. November kamen knapp 20 Gastgeber und Touristiker aus der Eifel zu Besuch nach Nordhessen und vom 16.-18. November besuchten die Nationalpark-Partner des hiesigen Schutzgebietes ihre Kolleginnen und Kollegen im Müritz-Nationalpark. Alle Treffen dienten dem Austausch und Kennenlernen der Nationalpark-Partner und ihrer jeweiligen Partnerbetriebe.

Im Oktober und November erhielt der Nationalpark Kellerwald-Edersee Besuch von Nationalpark-Partnern aus anderen Schutzgebieten –  der sächsischen Schweiz und der Eifel. Neben Wanderungen im Nationalpark und dem Besuch des NationalparkZentrums wurden auch Partnerbetriebe wie beispielsweise die Jausenstube Dülfershof mit Hofkäserei, das Maislabyrinth mit Direktvermarktung oder die Bauernhofpension Büchsenschütz, mit einer breiten Palette hofeigener und regionaler Produkte, besichtigt. Ein Ausflug zum „Edersee Atlantis“ stand auch mit auf dem Tagesplan. Bei den gemeinsamen Abendessen mit den Nationalpark-Partnern – immer sehr lecker und mit regionalem Bezug – wurden die Betriebe vorgestellt, neue Kontakte geknüpft und Ideen für die eigenen Betriebe gesammelt.
Drei Wochen später besuchten dann 14 Nationalpark-Partner aus dem Kellerwald ihre Kolleginnen und Kollegen im Müritz-Nationalpark. Dort erwarteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer informative Exkursionen in die dortigen Flachlandbuchenwälder, unter anderem den zum Weltnaturerbe gehörenden Teil Serrahn. Auch mit zum Programm gehörten eine Planwagenfahrt und ein Essen mit regionalen Produkten mit anschließendem Vortrag über den Nationalpark. Die Ausstellung im Müritzeum über Wald, Fische und die Vogelwelt, rundete den Ausflug ab.
Nationalpark-Partner sind Betriebe, die sich ihrer Landschaft besonders verbunden fühlen. Sie helfen mit, dass die biologische Vielfalt auch für die Nachkommen erhalten bleibt. Gästen wird die Schönheit des jeweiligen Schutzgebietes gezeigt und der Nationalpark-Gedanke vermittelt. Ein großes Anliegen dabei ist den Nationalpark-Partnern der  bewusste Umgang mit natürlichen Ressourcen und die Verwendung regionaler Produkte.



Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS