| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

05.07.2018

Tierkinder im WildtierPark Edersee

Nachwuchs bei den Wisenten, Tarpanen und Ottern – Zahlreiche Rotwild- und Damwildkälber

Edertal-Hemfurth. Im WildtierPark Edersee können Besucher derzeit viele Tierkinder beobachten: Drei Wisentkälber, vier Tarpanfohlen und zwei Otterjunge. Auch Rotwild und Damwild haben in den vergangenen Monaten zahlreiche Kälber bekommen. Wer sich die Kleinen anschauen möchte, ist zu den gewohnten Öffnungszeiten, täglich von 9 bis 18 Uhr herzlich willkommen: Das Team des WildtierParks Edersee freut sich auf den Besuch zählreicher kleiner und großer Tierfreunde.

Derzeit lohnt sich ein Besuch im WildtierPark Edersee besonders: Denn seit wenigen Wochen gibt es dort zahlreiche neugeborene Tierkinder. Freuen können sich Groß und Klein unter anderem auf die drei Wisentkälber Elaisa, Elwira und Elaika. Während Elaisa und Elwira bereits Ende Mai geboren sind, hat Elaika Mitte Juni das Licht der Welt erblickt. Schön zu beobachten ist, wie sie über die Wiese springen, sich den älteren Wisenten unterordnen und miteinander spielen.

Die Herzen aller Pferdefreunde werden insbesondere bei den vier kleinen Tarpanfohlen höher schlagen: Die etwas größeren Eik und Lisa sind am 26. April geboren, die kleineren Aenne und Bea am 27. Mai. Sie traben über die Wiese, fressen das frische Heu, sind beim Säugen zu beobachten und haben bei dem heißen Wetter allerhand damit zu tun, die vielen Fliegen zu verscheuchen.

Die Herzen aller Pferdefreunde werden insbesondere bei den vier kleinen Tarpanfohlen höher schlagen: Die etwas größeren Eik und Lisa sind am 26. April geboren, die kleineren Aenne und Bea am 27. Mai. Sie traben über die Wiese, fressen das frische Heu, sind beim Säugen zu beobachten und haben bei dem heißen Wetter allerhand damit zu tun, die vielen Fliegen zu verscheuchen.


Wie in jedem Jahr gibt es auch beim Rot- und Damwild reichlich Nachwuchs, der im Gehege oder von der Besucherkanzel zu beobachten ist. Im begehbaren Damwildgehege haben die Besucherinnen und Besucher sogar die Möglichkeit den Tieren hautnah zu begegnen und sie zu streicheln. Die kleinen, noch scheuen Kälber laufen meist in der Gruppe mit ihren Elterntieren oder ruhen sich entspannt liegend im Schatten der Bäume und Sträucher auf der weitläufigen Wiese.

Das Team freut sich, zahlreiche Gäste im WildtierPark Edersee zu begrüßen. Die heimischen Wildtiere samt ihrer Tierkinder können zu den gewohnten Öffnungszeiten, täglich von 9 bis 18 Uhr besucht werden. Die Flugvorführung der Greifenwarte Edersee findet dienstags bis sonntags jeweils um 11 Uhr und 15 Uhr statt.


Zurück zur Übersicht