| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

14.06.2018

Vier abwechslungsreiche Führungen

Mit dem Ranger in den WildtierPark oder Nationalpark – Kraft der Wild- und Heilpflanzen – Jäger der Nacht

Bad Wildungen. Gleich vier abwechslungsreiche, geführte Wanderungen hat der Nationalpark Kellerwald-Edersee in der kommenden Woche im Veranstaltungskalender: Am Mittwoch, 20. Juni geht es mit Ranger Erhard Bemmann in den WildtierPark. Die Tour am Donnerstag, 21. Juni, mit Nationalpark-Führerin Iris Kamm steht ganz im Zeichen der Kraft von Wild- und Heilpflanzen. Am Freitag, 22. Juni, entführt Rangerin Stefanie Schaub kleine und große Abenteurer in die Welt der Fledermäuse. Und am Sonntag, 24. Juni, nimmt Ranger Uwe Liehr die Teilnehmer seiner Tour mit ins UNESCO-Weltnaturerbe.

Mit dem Ranger im WildtierPark
Edertal-Hemfurth. Begleiteter Rundgang durch den WildtierPark Edersee: Dazu lädt Nationalpark-Ranger Erhard Bemmann am Mittwoch, 20. Juni, ab 10:00 Uhr ein. Treffpunkt zur dreistündigen Tour ist der Eingang des WildtierParks (Am Bericher Holz 1, 34549 Edertal-Hemfuhrt). Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Edertal-Hemfurth, Wildpark aus. Während des Rundgangs erfahren große und kleine Tierfreunde interessante Fakten über die Lebensweise und Besonderheiten der verschiedenen Tiere. Was fressen Rehe am allerliebsten? Wie unterscheidet sich eine Wildkatze vom heimischen Kuschelkater? Und warum haben die kleinen Wildschweine alle am selben Tag Geburtstag? Auf all diese Fragen hat Erhard Bemmann eine Antwort parat. Ein besonderes Erlebnis ist die Flugvorführung der Greifenwarte Edersee. Wer ein Fernglas hat, sollte es unbedingt mitbringen. Zudem denken die Teilnehmer bitte an festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung. Eine Anmeldung zu der Führung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei, es ist lediglich der Eintritt in den WildtierPark zu entrichten. Die Strecke ist sowohl  für aktive Rollstuhlfahrer als auch für Familien mit Kinderwagen geeignet. Nach dem rund 2,5 Kilometer langen Spaziergang steht es den Besuchern selbstverständlich frei, noch länger im WildtierPark zu verweilen.

Kraft der Wild- und Heilpflanzen

Vöhl-Schmittlotheim. Welche Planzen gibt es im Nationalpark zu entdecken und welche Kräfte haben sie? Mit dieser Frage werden sich Nationalpark-Führerin Iris Kamm und die Teilnehmer ihrer geführten Wanderung am Donnerstag, 21. Juni, beschäftigen. Treffpunkt zur vierstündigen Tour ist um 14:00 Uhr am Nationalpark-Eingang Elsebach in Schmittlotheim. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Vöhl-Schmittlotheim, Elsebach aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Es ist keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme kostenfrei.  Mitzubringen sind wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie Rucksackverpflegung. Die abwechslungsreiche Tour führt die Teilnehmer über die Elsebach-Route. Die Wanderer erleben nicht nur die Waldlandschaft des Nationalparks Kellerwald-Edersee, sondern auch offene Waldwiesen sowie freistehende Obst- und Kastanienbäume.
 
Jäger der Nacht
Edertal-Bringhausen. Am Freitag,  22. Juni, können große und kleine Abenteurer Nationalpark-Rangerin Stefanie Schaub ab 19:00 Uhr auf eine zweieinhalbstündige Exkursion zu den Fledermäusen und ihren Jagdrevieren ins Reich der urigen Buchen begleiten. Treffpunkt ist der Nationalpark-Eingang Kirchweg in Bringhausen. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Edertal-Bringhausen, Mitte aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt.  Der Nationalpark Kellerwald-Edersee ist führend in der Fledermausforschung. Seine alten und höhlenreichen Laubbaumbestände mit entsprechend hohem Totholzanteil bieten ideale Lebensbedingungen für Fledermäuse. Rangerin Stefanie Schaub wird die nachtaktiven kleinen Säuger mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihrer Tour beobachten und über die vielfältigen Strukturen des Fledermauslebensraums im Buchengroßschutzgebiet informieren. Die kostenfreie Führung ist auch für Kinder geeignet. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Teilnehmer denken bitte an festes Schuhwerk und wetterangepasste Bekleidung.

Mit dem Ranger in den Nationalpark
Vöhl-Harbshausen. Nationalpark-Ranger Uwe Liehr lädt am Sonntag, 24. Juni,  zu einer dreistündigen Wanderung für die ganze Familie zum UNESCO-Weltnaturerbe im Nationalpark Kellerwald-Edersee ein. Treffpunkt zur kostenfreien Führung ist um 10:00 Uhr der Nationalpark-Eingang Himmelsbreite bei Harbshausen.  Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen am Bahnhof Herzhausen oder an der Haltestelle Vöhl-Harbshausen aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Was ist das Besondere an den Buchenwäldern, so dass sie zum Weltnaturerbe ernannt wurden und die ganze Welt auf sie schaut? Welche Rolle spielte die Rotbuche in der Geschichte Mitteleuropas? Und was unterscheidet den Kellerwald von den Wäldern der anderen Welterbegebiete? Auf diese und zahlreiche weitere spannende Fragen geht Ranger Uwe Liehr während der geführten Wanderung ein. Eine Anmeldung zu dieser Tour ist nicht erforderlich. Teilnehmer beachten bitte, dass die Tour nicht für Kinderwagen geeignet ist und denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie Erfrischungsgetränke.


Zurück zur Übersicht