| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

08.06.2018

50 plus-Wanderung und Planwagenfahrt in den Nationalpark

Exkursion für Wanderer in den besten Jahren – Von starken Pferden gezogen bis zur Quernst

Bad Wildungen. Am Samstag, 16. Juni, bietet der Nationalpark Kellerwald-Edersee zwei schöne Veranstaltungen an: Nationalpark-Ranger Uwe Schäfer nimmt von 13:30 bis 17:00 Uhr Wanderer in den „besten“ Jahren mit auf eine 50 plus-Exkursion in das Reich der urigen Buchen. Und mit der Fuhrhalterei Archehof Kellerwald geht es von 14:00 bis 16:00 Uhr auf eine schöne Rundtour von der KellerwaldUhr bis zur Quernst und durch den Ruhlauber zurück zum Ausgangspunkt. Zu beiden Veranstaltungen ist bis spätestens Donnerstag eine Anmeldung erforderlich.

50 plus – Exkursion für Wanderer in den „besten“ Jahren
Edertal-Gellershausen. Über Stock und Stein sowie verwunschene Pfade: Zu einer abwechslungsreichen Exkursion für Wanderer in den „besten“ Jahren lädt Nationalpark-Ranger Uwe Schäfer am Samstag, 16. Juni, von 13:30 bis 17:00 Uhr ein. Treffpunkt zur dreieinhalbstündigen 50 plus-Wanderung ist der Nationalpark-Eingang Heinrichshütte in Edertal-Gellershausen. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Edertal-Gellershausen, Försterei aus und folgen der Beschilderung zum Treffpunkt. Zusammen mit Uwe Schäfer erkunden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Berge und Täler, tauchen ein in das Reich der urigen Buchen und lassen sich von der Natur bereichern. Eine Anmeldung zur kostenfreien Tour ist bis Donnerstag, 14. Juni, telefonisch unter 05621-75349-0 oder per E-Mail an info@nationalpark.hessen.de erforderlich. Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie Erfrischungsgetränke.


Planwagenfahrt in den Nationalpark
Frankenau. Gezogen von starken Pferden, geht es am Samstag, 16. Juni, von 14:00 bis 16:00 Uhr im Planwagen auf eine schöne Rundtour durch den Nationalpark Kellerwald-Edersee. Eine Planwagenfahrt mit dem Nationalpark-Partner, der Fuhrhalterei Archehof Kellerwald, ist für Groß und Klein gleichermaßen ein besonderes Erlebnis. Während der Kutschfahrt wird über den einzigen hessischen Nationalpark informiert und viele Fragen werden beantworten. Was genau bedeutet „Natur Natur sein lassen“? Und warum wurden ausgewählte Bereiche zum UNESCO-Weltnaturerbe geadelt, obwohl Einwohnern Deutschlands und Bewohnern des waldreichen Hessens Buchenwälder doch als etwas ganz Alltägliches erscheinen? Treffpunkt zur zweistündigen Planwagenfahrt ist der Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr in Frankenau. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Frankenau, KellerwaldUhr aus. Von dort fährt der Planwagen  über das Kastaniendreieck zur Quernst-Kapelle. Im Ruhlauber, dessen alte Buchenwälder zum UNESCO-Weltnaturerbe im Nationalpark gehören, gibt es eine alte Wolfsgrube zu entdecken, bevor am Frankenauer Tor die Rückfahrt angetreten wird. Eine Anmeldung zur Planwagenfahrt ist bis spätestens Donnerstag, 14. Juni, erforderlich: entweder telefonisch unter 05621-75249-0 oder per E-Mail an info@nationalpark-kellerwald-edersee.de. Die Kosten für Erwachsene betragen 12,50 Euro, für Kinder, Jugendliche und Studenten 7,50 Euro, Kinder bis sechs Jahre sind frei.



Zurück zur Übersicht