| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

10.04.2018

Gerhard Fränkel feiert 40-jähriges Dienstjubiläum

Vom Tischler zum Forstwirt – Seit 1999 tätig im WildtierPark – Stammmitarbeiter des Nationalparks

Bad Wildungen/Edertal-Hemfurth. Gerhard Fränkel feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Der 63-Jährige hat nach seiner Ausbildung zum Tischler eine weitere Ausbildung zum Forstwirt im Forstamt Edertal abgeschlossen. Seit 1999 arbeitet Fränkel nach erfolgreich bestandener Fortbildung zum Natur- und Landschaftspfleger im WildtierPark Edersee und gehört seit 2004, dem Gründungsjahr des Nationalparks, zur Stammbelegschaft des hiesigen Großschutzgebiets.

Tischler, Forstwirt, Natur- und Landschaftspfleger: Diese Qualifikationen stehen in Gerhard Fränkels Werdegang. Trotz einer Umorientierung am Anfang seiner beruflichen Laufbahn, ist der 63-Jährige der Arbeit mit Bäumen und seiner Verbundenheit zur Natur treu geblieben: Anfangs hat er als Tischler mit dem Naturmaterial Holz gearbeitet, dann lernte er als Forstwirt, wie ein Wald bewirtschaftet wird, und seit 1999 ist er im WildtierPark Edersee unter anderem für die Instandhaltung der Gehege und die Fütterung sowie Pflege der Wildtiere verantwortlich.

Der Beginn seiner Lehre zum Forstwirt Ende der 1970er-Jahre jährt sich in diesem Jahr zum vierzigsten Mal. Zu seinem Dienstjubiläum gratulierten Gerhard Fränkel Nationalparkleiter Manfred Bauer, Tobias Rönitz, Leiter der Abteilung Wildtiermanagement und kommissarischer Leiter des WildtierParks, sowie seine Kollegen des WildtierParks Edersee. „Ich möchte unserem Jubilar Gerhard Fränkel herzliche Glückwünsche zu seinem 40-jährigen Dienstjubiläum aussprechen und mich bei ihm für seine langjährige Arbeit sowie seinen vorbildlichen Einsatz bedanken“, sagte Manfred Bauer bei der Urkundenübergabe. Für seine verbleibende Dienstzeit im WildtierPark wünschte Manfred Bauer Gerhard Fränkel weiterhin alles Gute.

Rückblickend hatte Gerhard Fränkel erst andere berufliche Pläne: Nachdem er von 1974 bis 1975 seinen Grundwehrdienst verrichtet hat, hat er sich mit seiner ersten Ausbildung für das Tischlerhandwerk entschieden. Nach Abschluss dieser Ausbildung schloss der damals 25-jährige Fränkel noch eine weitere Lehre an – zum Forstwirt im Forstamt Edertal. Bis November 1982 absolvierte er den Einführungslehrgang zum Forstwirt. Im Jahr 1984 folgten der Hauptlehrgang sowie der Vorbereitungslehrgang mit anschließender Prüfung zum Forstwirt.

Diese Abschlussprüfung hat Gerhard Fränkel am 27. September im Alter von 29 Jahren erfolgreich bestanden. Auch die Fortbildungsprüfung zum Natur- und Landschaftspfleger absolvierte er im Jahr 1998 mit Bravour. Nachdem Fränkel für ein gutes Jahr in der Forstbetriebswerkstatt gearbeitet hatte, hat er Anfang November 1999 seine Tätigkeit im WildtierPark Edersee aufgenommen. Seither arbeitet er dort und wurde nach der Gründung des Nationalparks zum 1. April 2004 vom Forstamt Edertal zum Nationalpark versetzt.

Zurück zur Übersicht