| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

15.08.2016

Aktiv den Sommer erleben – ab in die Wildnis

Spannende Aktionen rund um den Nationalpark Kellerwald-Edersee

Die Nationalparkverwaltung Kellerwald-Edersee bietet ganzjährig ein abwechslungsreiches Programm an. Doch gerade in den Sommerferien gibt es in der Woche besondere Veranstaltungen, zu denen spannende Exkursionen in die Wildnis von morgen und hautnahe Begegnungen mit Wildtieren gehören.
 
Unterwegs mit dem Tierpfleger
Edertal-Hemfurth. Am Dienstag, den 23. August, können alle Kinder ab sieben Jahren Tierpfleger Gerhard Fränkel von 10:00 – 13:00 Uhr während seiner Arbeit im WildtierPark Edersee begleiten. Dabei schauen sie ihm nicht nur über die Schulter, sondern können auch selbst mit anpacken. Anmeldungen sind bis Freitag, den 19. August, bis 12:00 Uhr unter 05621-75249-0 oder info@nationalpark.hessen.de möglich. Die Kosten betragen 5 € pro Person. Die Eltern denken bitte daran, ihre Kinder mit wetterangepasster Kleidung, festem Schuhwerk, Verpflegung und Getränken auszustatten.
Gemeinsam mit den kleinen Tierfreunden werden verschiedene Tierarten wie z.B. Rot- und Damwild gefüttert. Aber auch die großen europäischen Wildrinder, die Wisente werden besucht. Besonders spannend wird es bei den Luchsen und Wölfen. Bei diesen faszinierenden Tieren bleiben die kleinen Nachwuchstierpfleger jedoch aus Sicherheitsgründen hinter dem Zaun. Neben zahlreichen spannenden Informationen zu den verschiedenen Tieren hält Tierpfleger Gerhard Fränkel auch einige Aktionen bereit, bei denen die Kinder spielerisch und mit viel Spaß etwas über Tiere und deren Lebensweise lernen können.
 
 
Ferien-Forschertage am NationalparkZentrum Kellerwald
Vöhl-Herzhausen. Weiter geht das Kinderferienprogramm am NationalparkZentrum Kellerwald. Am Dienstag, den 23. August, und Mittwoch, den 24. August, laden die Ranger  Ranger Markus Daume und Uwe Schäfer zu abwechslungs-reichen und spannenden Mitmachaktionen ein.  Unter dem Motto „Forschen und Erleben“ werden zwölf- bis vierzehnjährige Mädchen und Jungen zu kleinen Entdeckern. Das Programm geht täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr. Anmelden können sich die Kinder sowohl für einen als auch für beide Tage. Um Anmeldung wird bis zum Sonntag, den 21. August, telefonisch unter 0 56 35 99 27 81 oder per Mail unter Nationalparkzentrum@nationalpark.hessen.de gebeten. Die Teilnahme-gebühren betragen je Tag 5,20,- €. Mitzubringen sind Rucksack-verpflegung, Erfrischungsgetränke, wetterfeste Kleidung sowie festes Schuhwerk.

Mit dem Ranger unterwegs im WildtierPark Edersee
Edertal-Hemfurth. Am Mittwoch, den 24. August, lädt Ranger Joachim Reinhardt um 10:00 Uhr zu einem dreistündigen Rundgang in den WildtierPark Edersee ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei, es ist lediglich der Eintritt in den WildtierPark zu entrichten. Die Strecke ist für aktive Rollstuhlfahrer als auch für Familien mit Kinderwagen geeignet. Teilnehmer denken bitte an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung sowie Erfrischungsgetränke.
Ranger Joachim Reinhardt begibt sich mit den Teilnehmern auf einen spannenden Rundgang zu den „wilden“ Tieren, über die er allerlei zu berichten weiß. Wie kann eine Wildkatze von einem „streunenden Stubentiger“ unterschieden werden? Haben Rehe eine Lieblingsspeise? Stimmt es, dass kleine Wildschweine tatsächlich alle an ein und demselben Tag Geburtstag haben? Und was haben Wolf, Luchs und Geier gemeinsam? Spannende Fragen, die Ranger Joachim Reinhardt gerne beantworten wird. Als Vogel-Experte kennt sich Joachim Reinhardt besonders mit den heimischen Greifvogel- und Eulenarten aus und  wird den Teilnehmern die Grundzüge der Falknerei verraten. Ein besonderes Erlebnis stellt die Flugvorführung der Greifenwarte Edersee dar, während der Joachim Reinhardt die Flugleistungen der Greifvögel erläutern wird. Wer ein Fernglas hat, sollte es unbedingt mitbringen.
Nach dem ca. 2,5 km langen Spaziergang steht es den Besuchern selbstverständlich frei, noch länger im WildtierPark zu verweilen.


Wildnisnacht im Nationalpark
Edertal-Hemfurth. Von Mittwoch, den 24.  August, auf Donnerstag, den 25. August, lädt Ranger Sven Polchow zur Wildnisnacht in den Nationalpark Kellerwald-Edersee ein. Das besondere Naturerlebnis beginnt um 10:00 Uhr und endet um 17:00 Uhr am Folgetag. Treffpunkt ist die WildnisSchule am WildtierPartk Edersee, Am Bericher Holz 1 in Hemfurth. Anmeldungen sind bis zum 22. August bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 05621-75249-0 oder per Email unter info@nationalpark.hessen.de erforderlich. Das Mindestalter der Kinder beträgt sechs Jahre, eine Teilnahme ist nur in Begleitung eines Erwachsenen möglich. Schlafsäcke, Isomatten, Planen und Rucksäcke werden von der WildnisSchule gestellt.
Abenddämmerung im Buchenmeer….Wenn Fuchs und Kauz erwachen, gehen die Teilnehmer gemeinsam mit Ranger Sven Polchow hinaus, um den Wald in den Abend-, Nacht- und Morgenstunden zu erleben. Was sonst im Nationalpark nicht erlaubt ist, wird in im Rahmen einer Wildnisübernachtung mit dem Ranger möglich. Eine spannende Reise in den Zauber der Nachtgeräusche und dem Geborgensein der in der Dunkelheit. Schlafen erlaubt!

Natur mit allen Sinnen für Familien
Edertal-Bringhausen. Am Donnerstag, den 25. August, lädt Ranger Uwe Liehr zu einer vierstündigen Entdeckungsreise durch den Nationalpark ein. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr der Nationalparkeingang Kirchweg bei Edertal-Bringhausen. Es ist keine Anmeldung erforderlich, die Teilnahme kostenfrei. Die Tour ist nicht für Rollstuhlfahrer oder für Familien mit Kinderwagen geeignet.
Am Sonntag, den 4. September, wird diese Veranstaltung erneut angeboten. Diese Tour beginnt jedoch erst um 11:00 Uhr, Treffpunkt bleibt der Nationalparkeingang Kirchweg.
Auf der Wanderung steht das Naturerleben mit allen Sinnen im Mittelpunkt. Ranger Uwe Liehr hält zahlreiche Mitmachaktionen für die ganze Familie bereit. Welche Geheimnisse lassen sich dem Sommerwald entlocken? Welchen heimlichen Waldbewohnern können die Teilnehmer während ihrer Tour begegnen? Die Tour führt die Teilnehmer auf der Bloßenberg-Route über den Wieselohgraben hinab zum Edersee, zur Banfe und über das Christianseck zurück zum Ausgangspunkt.


Jäger der Nacht
Vöhl-Schmittlotheim. Am Donnerstag, den 25. August, können Groß und Klein Ranger Volker Nagel bei einer zweieinhalbstündigen Exkursion zu den Fledermäusen und ihren Jagdrevieren ins Reich der urigen Buchen begleiten. Treffpunkt ist um 20:30 Uhr der Nationalparkeingang Elsebach in Vöhl-Schmittlotheim. Die kostenfreie Tour ist auch für Kinder und Rollstuhlfahrer geeignet. Um Anmeldung wird bis Dienstag, den 23. August,  unter 05621-75249-0 oder info@nationalpark.hessen.de Uhr gebeten. Teilnehmer denken bitte witterungsangepasste Bekleidung.
Der Nationalpark Kellerwald-Edersee ist führend in der Fledermausforschung. Seine alten und höhlenreichen Laubbaumbestände mit entsprechend hohem Totholzanteil bieten ideale Lebensbedingungen für Fledermäuse. Ranger Volker Nagel wird den Teilnehmern sowohl die nachtaktiven kleinen Säuger näher bringen, als auch über die vielfältigen Strukturen des Fledermauslebensraums im Buchengroßschutzgebiet informieren.
 
Gemütlicher Lagerfeuerabend am NationalparkZentrum Kellerwald
Vöhl-Herzhausen. Am Freitag, den 26. August, lädt das Team des NationalparkZentrums Kellerwald um 19:30 Uhr zum Lagerfeuerabend in den Weg zur Wildnis 1 in Vöhl-Herzhausen ein. Große und kleine Gäste erwarten spannende Geschichten über das Reich der urigen Buchen, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sowie selbst am offenen Feuer gegrilltes Stockbrot mit leckerer Kräuterbutter. Der Lagerfeuerabend ist wetterabhängig. Daher kann er bei sehr schlechter Witterung kurzfristig abgesagt werden. Interessierte  können sich beim Team des NationalparkZentrums Kellerwald gerne am Veranstaltungstag ab 15:00 Uhr unter der Telefonnummer 05635 992781 erkundigen, ob der Lagerfeuerabend stattfindet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Lagerfeuer, Stockbrot, ein paar Geschichten – was braucht es mehr, um gemeinsam mit der ganzen Familie oder mit Freunden einen gemütlichen Abend zu verbringen? Am Lagerfeuerplatz auf dem WildnisErlebnisgelände gibt es an diesem Abend die Möglichkeit, Fragen zu Hessens einzigem Nationalpark zu stellen, aus erster Hand Neues zu erfahren und spielerisch etwas über die Tier-  und Pflanzenwelt des Großschutzgebiets zu lernen. Gerne können Gäste auch eigene Geschichten über Erlebnisse im Nationalpark Kellerwald-Edersee erzählen.


SchauSchlau und Rangerwanderung
Vöhl-Herzhausen. Am Samstag, den 3. September, werden gleich zwei spannende Führungen für die ganze Familie mit Aktionen und Spielen angeboten, die sich hervorragend zu einem Ganztagesausflug kombinieren lassen, zunächst eine Führung durch das NationalparkZentrum Kellerwald, im Anschluss eine Wanderung das Reich der urigen Buchen. Treffpunkt ist jeweils um 10:00 und 13:00 Uhr das NationalparkZentrum Kellerwald, Weg zur Wildnis 1 in 34516 Vöhl-Herzhausen. Es sind keine Anmeldungen erforderlich. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei. Bei der Führung durch das NationalparkZentrum Kellerwald ist lediglich der Ausstellungseintritt zu entrichten.
Die Erlebnisausstellung der Nationalparkeinrichtung ist für Familien mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrern frei zugänglich, die Exkursion führt jedoch teilweise über urige Pfade, Stock und Stein. Mitzubringen sind wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie Erfrischungsgetränke.
 
Um 10:00 Uhr beginnt mit SchauSchlau eine Führung durch die multimediale Erlebnisausstellung des NationalparkZentrums Kellerwald. Der Besuch des 4D-SinneKinos ist einer der Höhepunkte der anderthalbstündigen Entdeckungsreise. Im Anschluss können sich die Besucher im hauseigenen Restaurant und Nationalpark-Partner GastRaum verwöhnen lassen, im hochwertigen NationalparkShop stöbern und Kinder sich auf dem angrenzenden WildnisErlebnisgelände austoben.
 
Um 13:00 Uhr lädt Ranger Uwe Schäfer auf eine dreieinhalbstündige Exkursion in das Reich der urigen Buchen ein. Gemeinsam mit den Teilnehmern wandert er auf dem Urwaldsteig Edersee und bietet spannende Informationen rund um Hessens einzigen Nationalpark und das UNESCO-Weltnaturerbe „Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands.“.



Zurück zur Übersicht