| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

15.07.2016

Ameisen

– Wesen der Superlative

Am Dienstag, den 19. Juli, lädt Nationalpark-Mitarbeiter Günter Hoenselaar Kinder ab sieben Jahren zu einer spannenden Expedition in das Reich der urigen Buchen ein. Unter dem Motto „Ameisen - Wesen der Superlative“ werden Kinder und Jugendliche von 14:00 bis 16:30 Uhr zu kleinen Forschern. Treffpunkt ist der Nationalparkeingang Himmelsbreite. Um Anmeldung wird bis Montag, den 18. Juli, bis 12:00 Uhr telefonisch unter 05621-75249-0 oder per Email unter info@nationalpark.hessen.de gebeten. Mitzubringen sind wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk sowie Rucksackverpflegung und Erfrischungsgetränke.

Die Expedition widmet sich dem spannenden Thema Waldameisen. Ausgerüstet mit Becherlupen, Blütenblättern und Zucker begeben sich die jungen Forscher auf Spurensuche. Spielerisch und anschaulich wird das Forscherteam die Lebensweise der Waldameisen rund um die Wannewiese an der Himmelsbreite erkunden.
Wie ist ein Ameisenvolk organisiert? Haben Ameisen unterschiedliche Berufe? Was brauchen sie zum Leben und welche wichtige Rolle spielen sie im Ökosystem? Wovor müssen sie sich in Acht nehmen? Spannende Fragen, die die Kinder gemeinsam mit Günter Hoenselaar lösen werden.

Die Kinder und Jugendlichen werden inspiriert, die Wälder des Nationalparks zu erforschen und mit anderen Augen zu sehen– ein spannender Nachmittag voller neuer Erkenntnisse.
In den ungenutzten Laubwäldern des Nationalparks Kellerwald-Edersee darf Natur Natur sein. Es entsteht die Wildnis von morgen – ein idealer Lebensraum für Waldameisen.

Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS