| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

22.04.2015

Buchonia deckt den Tisch

Wie schmeckt ein Buchennationalpark?

Bad Wildungen / Edertal-Gellershausen. Am Sonntag, den 3. Mai, lädt Ranger Hermann Bieber unter dem Motto „Buchonia deckt den Tisch“ zu einer dreieinhalbstündigen kulinarischen Wanderung in den Nationalpark ein. Treffpunkt ist um 13:00 Uhr der Wanderparkplatz Heinrichshütte bei Gellershausen. Teilnehmer denken bitte an geeignetes Schuhwerk und versorgen sich selbst mit Erfrischungsgetränken. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme kostenfrei.

Buchonia, so nannten schon die Römer das Land der heutigen Hessen. Ranger Hermann Bieber nimmt die Teilnehmer mit auf eine faszinierende Zeitreise, während der er Spannendes rund um die Rotbuche verraten wird.

Im Mittelpunkt dieses besonderen Streifzuges durch das Buchenmeer steht das direkte und pure Naturerleben im intensiven Frühlingsgrün. Es werden alle Sinne berührt. Feine Nasen erschnuppern den Duft des Waldbodens mit seinen Frühblühern und Kräutern. Gute Ohren können den vielfältigen Stimmen des Waldes lauschen, die vom Zirpen der Insekten bis zum Krächzen und Singen der Vögel reichen. Neugierige Hände können Baumrinde, Blätter, Buchenblüten und Spelzen erfühlen. Als krönenden Abschluss können die eigenen Geschmacksknospen eine ungewöhnliche, aber sehr leckere Erfahrung machen.
Die Wanderer folgen der Kirmesstraße zur sog. Schönen Aussicht, an der sich ihnen ein bezaubernder Blick in das Wesetal eröffnet. Von dort führt die Route durch die Wildnis von morgen. Durch alte Buchenbestände umrunden die Teilnehmer gemeinsam mit Ranger Hermann Bieber den Traddelkopf, die höchste Erhebung im Nationalpark, und gelangen zurück zum Ausgangspunkt. Die Strecke kann je nach Witterung und Kondition individuell verkürzt werden.

Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS