| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

23.10.2014

Wegeinstandsetzung im Nationalpark

- Vorübergehende Beeinträchtigung für Besucher

Bad Wildungen/ Frankenau. Das Nationalparkamt Kellerwald-Edersee wird in der besucherschwächeren Zeit zum Ende der Saison Wege im Schutzgebiet instand setzen, um das Rad- und Wanderwegenetz für die einheimische Bevölkerung und Feriengäste zu optimieren. Durch diese dringend notwendigen Maßnahmen kann es jedoch zu Behinderungen für Wanderer und Radfahrer kommen.

Wegeinstandsetzung im Nationalpark  Bildautor: Nationalpark Kellerwald-Edersee Abbildungsbeschreibung: FeldwegWegeinstandsetzung im Nationalpark Bildautor: Nationalpark Kellerwald-Edersee
Ab Dienstag, den 28. Oktober, sind die Wegestrecke vom Nationalpark-Wanderparkplatz Koppe (Altenlotheim) bis zum Fahrentriesch und Teile der Bathildisstraße auf einer Gesamtstrecke von drei Kilometern betroffenen. Nationalparkbesucher können die teilweise betroffene Bösenberg- und Fahrentriesch-Route dennoch nutzen. Wanderer mit festem Schuhwerk können diese seitlich des Weges ungehindert passieren, ebenso wie Radfahrer, sofern sie ihr Fahrrad schieben. Die Maßnahme wird vorausschlich Anfang Dezember abgeschlossen sein. Die genannten Wegstrecken können dann wieder ohne Beeinträchtigungen von Wanderern und Radfahrern genutzt werden.

Für eine optimale Aushärtung des Wegekörpers müssen diese Wegeabschnitte jedoch bis Ende Februar 2015 für Reiter und den Kutschbetrieb gesperrt werden. Das Nationalparkamt bittet um Verständnis für die vorübergehende Beeinträchtigung.



Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS