| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

26.09.2014

Presseeinladung: „An Land gehen"

Vernissage und Lesung

Datum: Mittwoch, 1. Oktober 2014
Ort:
NationalparkZentrum Kellerwald,
Weg zur Wildnis 1 in Vöhl-Herzhausen
Routenplaner:
www.nationalparkzentrum-kellerwald.de/nz/de/startseite/anfahrt/ 
Zeit: 19:30 Uhr 
Anwesende:
Jutta Seuring: Stellvertretende Leiterin des Nationalparks Kellerwald-Edersee,
Arnhild Lensch: Künstlerin, Frankenberg

Sinkende Häuser Architekt und Seelenlandschaft, Bildautor: Arnhild Lensch   Abbildungsbeschreibung: Kunswerk von Arnhild LenschSinkende Häuser Architekt und Seelenlandschaft, Bildautor: Arnhild Lensch
Sehr geehrte Damen und Herren,
am 1. Oktober laden wir Sie und die interessierte Öffentlichkeit herzlich zur Vernissage der Ausstellung „An Land gehen“ ein.
Zugleich wird die Künstlerin Arnhild Lensch aus eigenen Texten rezitieren, von denen viele thematisch mit der Ausstellung eine Einheit bilden. Die in Edertal-Bringhausen geborene Künstlerin zeigt in drei verschiedenen Serien mit regionalem Bezug, wie vielfältig das Thema „Collage und Materialbild“ sein kann. In der Reihe „Wasser erobert das Land“ widmet sie dem Edersee einen Schwerpunkt und zeigt zum Beispiel in dem Werk „Die Zerstörung der Sperrmauer“ die Kraft des Wassers; die Folgen lassen sich erahnen und spielen sich in der Fantasie des Betrachters ab.  Das Thema Materialbild greift in der zweiten, dreidimensionalen Einheit das Holzrelief auf. Darin setzt Arnhild Lensch gekonnt neben Holz andere Stoffe in Szene: Aus Fundstü-cken am Wegesrand und Artefakten (Gebrauchsgegenstände) des menschlichen Lebens wie Holz, Schnur oder Kork entstehen in Kombination mit Papierarten und Farben neue, einheitliche Verbindungen. Dabei sind der Verwendung des Materials nur wenig Grenzen gesetzt. Die dritte Serie besteht aus kleinformatigen Landschafts- und Tierzeichnungen, die die beiden anderen Motivreihen ergänzt.
Die Ausstellung von der in Frankenberg lebenden Künstlerin Arnhild Lensch wird vom 1.10. – 30.11.2014 im NationalparkZentrum Kellerwald zu folgenden Öffnungszeiten zu sehen sein: 


Öffnungszeiten:
April - Oktober: 10 - 18 Uhr (täglich) November - März: 10 - 16:30 Uhr (Dienstag bis Sonntag)

Telefon: 05635 992781
Internet: www.nationalparkzentrum-kellerwald.de

Gerne möchten wir Ihnen diese interessante Ausstellung vorstellen und zur gleichzeitig stattfindenden Lesung einladen. 

Wir würden uns sehr freuen, Sie am 1. Oktober begrüßen zu dürfen. 
Freundliche Grüße 
Jutta Seuring

Die Zerstörung der Sperrmauer, Bildautor: Arnhild Lensch   Abbildungsbeschreibung: Kunstwerk Sperrmauer, Arnhild Lensch Die Zerstörung der Sperrmauer, Bildautor: Arnhild Lensch
Ablauf: 
  • Begrüßung durch Jutta Seuring
  • Worte zur Ausstellung und Rezitation eigener Texte von Arnhild Lensch
  • Foto- und Interview-Möglichkeit mit der Künstlerin und ihren Werken
  • Ende gegen 20:30 Uhr 


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS