| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

28.07.2014

WildnisNächte im wilden Wald

Bad Wildungen/ Edertal-Hemfurth. Von Mittwoch, 30. Juli, 10:00 Uhr bis auf den folgenden Donnerstag, 31. Juli, bis 17:00 Uhr laden die beiden Nationalpark-Ranger Sven Polchow und Volker Nagel zu den wilden WildnisNächten für Familien in den Nationalpark Kellerwald-Edersee ein. Folgetermine dieses an spannenden Momenten reichen Ferienangebots im August finden jeweils statt: am 13. auf den 14. und am 28. auf den 29. zu den gleichen Uhrzeiten.
Der Treffpunkt zur WildnisNacht für Familien ist die WildnisSchule des Nationalparks Kellerwald-Edersee am Bericher Holz 1 in Hemfurth. Das Programm beginnt morgens um 10:00 Uhr und endet am Folgetag gegen 17:00Uhr.

Ab in die wilde WildnisNacht – ein Erlebnis für Groß und Klein. Bildautor: Nationalpark Kellerwald-Edersee Abbildungsbeschreibung: Kinder im Wald bei der WildnisNachtAb in die wilde WildnisNacht – ein Erlebnis für Groß und Klein. Bildautor: Nationalpark Kellerwald-Edersee
„Was braucht man für eine Nacht im wilden Wald?“ – fragen die beiden Ranger Sven Polchow und Volker Nagel die Teilnehmer. „Mit dieser Frage reflektieren wir die eigene Lebensweise und bereiten uns gut auf die Nacht vor.“ Es wird gemeinsam erarbeitet, was benötige ich wirklich und was nicht, was ist Pflicht und was ist Kür.

Gut vorbereitet und ausgestattet, zugleich auf das Nötigste reduziert Nachdem die grundlegenden und nur wirklich nötigen Ausrüstungsgegenstände für eine Nacht im wilden Wald benannt sind, wird unter fachkundiger Anleitung der beiden Profis die Ausrüstung der Gruppe in den Rucksäcken verstaut und auf alle gleichmäßig verteilt. Dabei steht sowohl Ausrüstung zur Verfügung als aber auch selbst mitgebracht werden kann. „Bei Bedarf stocken wir die Ausrüstung für den Einzelnen auf“, erklärt Ranger Polchow.
 
Gut gestärkt ans Werk: wilde WildnisNacht im Dunkeln Bevor die Gruppe sich dem Abenteuer Wald an einer der ausgewiesenen Wildnisinseln im Nationalpark Kellerwald- Edersee stellt gibt es eine kleine Stärkung mit einer Brotzeit.
Bei diesen Wildnisinseln handelt es sich um ausgewählte Plätze im Nationalparkgebiet, an denen die Belastung durch die Gruppe im Einklang mit den Schutzzielen steht. „Wenn wir im Wald angekommen sind schützen wir uns gegen möglichen Regen und bereiten uns gemeinsam auf die Nacht vor“, beschreibt Ranger Nagel das weitere Vorgehen. Dazu gehören eine warme Mahlzeit und das Vorbereiten der Schlafplätze im Dunkeln mit Isomatten und Schlafsäcken.

Da, wo die wilden Kerle wohnen
Nach dem Essen werden dämmerungs- und nachtaktive Tiere des Waldes beobachtet. Hauptziel ist das Kennen lernen der Artenvielfalt im Lebensraum Wald. „Wenn das Wetter und der gewählte Platz es zulassen, dann schlafen wir gemeinsam unter dem Sternenhimmel ein“, freuen sich beide Ranger.

Gut gestärkt ans Werk: wilde WildnisNacht im Hellen Mit viel Spaß und Abwechslung und am Tagesbeginn mit einer Aufwachaktion für die Kleinsten geht der Folgetag den Besonderheiten des wilden Buchenwaldes im Hellen nach. Nachdem Frühstück ist vorgesehen, sich der Schichtung des Waldes zu widmen: über natürliche Kreisläufe bis hin zu winzigen, skurril aussehenden Bodenorganismen.

Ende gut alles gut
Nach einer letzten Stärkung wird wieder gepackt und der Rückweg in Richtung WildnisSchule angetreten. Dort findet die Abschlussbesprechung über die Erlebnisse statt. Ferner werden die Ausrüstungsgegenstände gemeinsam gereinigt und gepflegt. Das Ende der Veranstaltung ist ca. um 17:00 Uhr geplant.

Rahmenbedingungen WildnisNächte
Führer: 2 Ranger des Nationalparks Kellerwald- Edersee
Zeitrahmen: von 10:00 Uhr -17:00 Uhr am Folgetag
Teilnehmerzahl: max. 16 Personen
Treffpunkt: WildnisSchule am Bericher Holz 1
4 Mahlzeiten: bereits eingekauft, v. a. regionale Produkte: 2x Brotzeit, 1x Abendessen warm, 1x Müsli-frühstück
Kosten: 15,- € für Kinder, 30,- € für Erwachsene
Ausrüstungsgegenstände:  können gestellt werden (Rucksack, Iso-matte, …)

Weitere Informationen unter www.nationalpark-kellerwald-edersee.de oder www.kunterwegs.de


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS