| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

16.05.2014

Als die Bäume laufen lernten

Bad Wildungen/ Edertal-Bringhausen. Am Sonntag, den 18. Mai, lädt Nationalpark-Führerin Iris Dorn-Fehr zu einer besonderen Entdeckungsreise durch den Nationalpark ein. Die dreistündige Exkursion steht unter dem Motto „Als die Bäume laufen lernten“. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr der Nationalpark-Wanderparkplatz Kirchweg in Bringhausen. Wanderer denken bitte an festes Schuhwerk. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei.

 Der kürzlich eröffnete Warzenbeißer Kunstweg verläuft größtenteils auf der Bloßenberg-Route.  Bildautor: Nationalpark Kellerwald-Edersee Abbildungsbeschreibung: Warzenbeißer Kunstweg Der kürzlich eröffnete Warzenbeißer Kunstweg verläuft größtenteils auf der Bloßenberg-Route. Bildautor: Nationalpark Kellerwald-Edersee
Wohin verschwanden die Buchen in der Eiszeit und von wo kamen sie zurück? Iris Dorn-Fehr  begibt sich mit den Teilnehmern auf eine spannende Spurensuche von Menschen und Pflanzen.

Die wanderfreudigen Naturliebhaber folgen der Bloßenbergroute und erleben die Vielfalt der unterschiedlichen Lebensräume im Nationalpark hautnah.  Buchenwälder, Magerrasen, Blockschutthalden, urige Bachkerbtäler – jeder Lebensraum  hält besondere Schätze für aufmerksame Betrachter bereit.
Über den Wieslohgraben geht es hinab zum Edersee und in die Banfebucht. Den Teilnehmern eröffnen sich traumhafte Ausblicke. Das Blau des Edersees setzt einen Kontrast zu den zahlreichen Grüntönen der Baumkronen. Mit etwas Glück können die Wanderer bereits die ersten Vorboten der blühenden Pfingstnelke entdecken, einem farbenprächtigen Juwel im Fels.

Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS