| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

14.02.2014

Vortrag & Forum im Nationalparkamt

Von Felsen, Mooren und Bäumen - der Hohe Kellerwald

Bad Wildungen. Das Nationalparkamt lädt herzlich ein am Donnerstag, den 20. Februar, in seinen Vortragssaal in Bad Wildungen, Laustraße 8.  Diplombiologe Markus Schönmüller nimmt die Zuhörer mit auf eine spannende Reise durch den Hohen Kellerwald. Beginn des Vortrags ist 19:30 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Felsen, Blockhalden, nordisch anmutende Birkenwälder, Felsheiden, bunte Moore, stille Buchenwälder und glasklare Bergbäche prägen das 3.000 Hektar große Waldgebiet zwischen Urff und Gilsa. Im Mittelgebirgszug des Hohen Kellerwaldes verbirgt sich eine erstaunliche ökologische und landschaftliche Vielfalt. Markus Schönmüller kennt den Hohen Keller seit frühester Kindheit und hat ihn in den vergangenen Jahrzehnten als Landschaftsökologe und in seiner Freizeit intensiv erforscht, durchstreift und lieben gelernt. Er kennt zahlreiche der versteckten Naturschätze dieses vielfältigen Bergwaldes. Markus Schönmüller nimmt die Zuhörer mit auf eine faszinierende Bilderreise, die Einblicke in die abwechslungsreichen und nicht immer auf den ersten Blick offensichtlichen Naturerscheinungen und Schönheiten der Region bietet. Darüber hinaus stellt er anschaulich ökologische Zusammenhänge sowie gebietstypische und besondere Arten und Lebensräume vor.

Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS