| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

20.01.2014

Vortrag & Forum im Nationalparkamt

Wildnisexpeditionen in den Nationalpark Kellerwald-Edersee

Bad Wildungen. Das Nationalparkamt lädt herzlich ein am Donnerstag, den 23. Januar, in seinen Vortragssaal in Bad Wildungen, Laustraße 8.  Wildnispädagogin Anja Erxleben und Sozialpädagoge Sebastian Weigand berichten über fünf spannende Jahre als TeamerIn im Wildnisbildungs-Projekt „Waldscout“. Beginn des Vortrags ist 19:30 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Das Wildnisbildungs-Projekt „Waldscout – Expedition in die Wildnis“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Nationalparks Kellerwald-Edersee, der Jugendburg Hessenstein und der Naturschutzjugend (NAJU) Hessen, bei dem eine 24-stündige Expedition in den Nationalpark den Höhepunkt einer viertägigen Projektwoche bildet. Die Teilnehmer werden nur mit dem Notwendigsten ausgerüstet. Es gibt kein Zelt, lediglich eine gemeinschaftliche Regenschutzplane, Isomatte und einen Schlafsack. All diese Materialien sowie Essen und Trinken muss jeder Teilnehmer selbst in einem Rucksack tragen.

In den vergangenen 5 Jahren übernachteten über 1.000 Schüler fernab der Wege auf ausgewählten Bereichen, den sog. Wildniserlebnisinseln, im Nationalpark.  Erlebnis- und Wildnispädagogin Anja Erxleben und Sozialpädagoge Sebastian Weigand nehmen die Zuhörer mit auf eine faszinierende Bilderreise und stellen das einzigartige Projekt vor. Was haben die Jugendlichen, die oftmals an die alltäglichen Luxusgüter der Zivilisation gewöhnt sind, erlebt? Mit welchen Geschichten kehrten sie aus der werdenden Wildnis des Nationalparks zurück?

Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS