| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

06.08.2013

Wunderwelt der Käfer

Exkursion am Vortag des 10. Heideblütenfestes

Bad Wildungen/ Frankenau-Altenlotheim. Das diesjährige Heideblütenfest in Altenlotheim findet am kommenden Sonntag statt. Bereits am Vortag des Festes, am Samstag, den 10. August, wird eine zusätzliche Exkursion angeboten. Dr. rer. nat. Hans-Peter Reike lädt Wanderer und Insektenliebhaber ein, ihn in die faszinierende Welt der Käfer im Nationalpark Kellerwald-Edersee zu begleiten. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr der Wanderparkplatz Altenlotheim (Koppe). Die Veranstaltung endet gegen 18:00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei, es ist keine Anmeldung erforderlich. Auch am Festtag wird der Experte Naturfreunde in die Wunderwelt der Käfer einführen.

Dr. Hans-Peter Reike wird mit den Interessierten gemeinsam zahlreiche Käfer aufspüren. Der Experte wird den Exkursionsteilnehmern nicht nur Spannendes über den Körperbau von Käfern, der Mannigfaltigkeit der verschiedenen Arten und ihrer Lebensräume verraten, sondern auch ungewöhnliche Details. So kommt der ca. 7 Millimeter große Bombardierkäfer auch in den Heideflächen, den Trockenrasenhängen des Nationalparks vor. Für Menschen völlig ungefährlich, weiß er sich tierischen Feinden wie der Ameise erfolgreich zur Wehr zu setzen, indem er sie mit bis zu 20 Geschossen pro Minute attackiert. Doch womit und wie verteidigt er sich genau?
Darüber hinaus demonstriert Dr. Hans-Peter Reike anschaulich verschiedene Fanggerätschaften, die im Bereich der Käferforschung eingesetzt werden. Was verbirgt sich hinter einem Lufteklektor, und wie wird er in der Baumkrone in schwindelnder Höhe angebracht? Welche Käferarten bevorzugen die trockenen Heideflächen und welche den schattenspendenden Buchenwald mit zahlreichen alten und gefallenen Baumriesen? Diese und weitere spannende Fragen wird der Experte gerne während der Exkursion auflösen.

Auch noch während des Heideblütenfestes am Sonntag, den 11. August, können große und kleine Festbesucher gemeinsam mit Dr. Hans-Peter Reike die faszinierende Welt der Käfer entdecken. Er betreut eine der zahlreichen Erlebnisstationen auf dem Heiderundweg. Hans-Peter Reike kennt sich nicht nur mit heimischen Käferarten aus. In seinem Gepäck befinden sich auch Exoten, die er gerne den Besuchern zeigen wird, z.B.  den mit bis zu 17 cm größten Käfer der Welt, den Titan, oder den mit bis zu 100 Gramm schwersten, den Goliathkäfer. Der größte mitteleuropäische Käfer ist der Hirschkäfer, er kommt auch an den Eichen im Nationalpark Kellerwald-Edersee vor.

Dr. rer. nat. Hans-Peter Reike befasst sich bereits seit seiner Kindheit, also schon fast seit vierzig Jahren, mit Spinnen und Käfern: „Käfer üben eine Faszination auf mich aus, die bis heute anhält.“

Hintergrund:

Mit über 350.000 beschriebenen Arten weltweit sind Käfer (Coleoptera) die größte Ordnung aus der Klasse der Insekten und darüber hinaus die artenreichste Tiergruppe weltweit. Jährlich werden immer noch hunderte neue Arten beschrieben. Käfer kommen, mit Ausnahme der Antarktis (und dem offenen Meer), auf allen Kontinenten vor. In Mitteleuropa wurden rund 8.000 Arten nachgewiesen. Im Nationalpark Kellerwald-Edersee und seiner näheren Umgebung sind es ca. 1.500 Arten.

Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS