| | |


Service
Boggel


Zum Inhalt

16.07.2013

Vielfalt der Schöpfung

Führung durch den Nationalpark Kellerwald-Edersee

Bad Wildungen/ Vöhl-Harbshausen. Am Mittwoch, den 24. Juli, lädt Nationalpark-Führerin Dr. Beatrice van Saan-Klein zu einer besonderen Exkursion durch den Nationalpark ein. Die vierstündige Tour steht ganz im Zeichen der vielfältigen Schöpfung. Im Vordergrund stehen Detailbetrachtungen zum UNESCO-Weltnaturerbe, zur Artenvielfalt sowie das Bestaunen des Buchenwaldes. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr der Wanderparkplatz Himmelsbreite bei Vöhl-Harbshausen. Wanderer denken bitte an festes Schuhwerk. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei.

Nationalpark-Führerin Beatrice van Saan-Klein verrät auf der Tour am 24. Juli, was der Buchenwald mit Kathedralen zu tun hat, und entdeckt mit den Teilnehmern gemeinsam das UNESCO-Weltnaturerbe „Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands“ – Teilgebiet Kellerwald.    Foto: Nationalparkamt Kellerwald-Edersee Abbildungsbeschreibung: Alte BuchenwälderNationalpark-Führerin Beatrice van Saan-Klein verrät auf der Tour am 24. Juli, was der Buchenwald mit Kathedralen zu tun hat, und entdeckt mit den Teilnehmern gemeinsam das UNESCO-Weltnaturerbe „Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands“ – Teilgebiet Kellerwald. Foto: Nationalparkamt Kellerwald-Edersee
Dr. Beatrice van Saan-Klein ist Diplombiologin und arbeitet als Umweltbeauftragte beim Bistum Fulda. Während der Tour wird sie verraten,  was die Buchenwälder des Nationalparks zu etwas so Besonderen macht, dass einige Bereiche zum UNESCO-Weltnaturerbe geadelt wurden und was der Buchenwald mit Kathedralen zu tun hat.
Gemeinsam mit den Teilnehmern begibt sich die Nationalpark-Führerin auf eine spannende Expedition, um die wunderbare Artenvielfalt zu entdecken - Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen. Jede Art ist auf ihre ganz eigene Weise schön, besitzt erstaunliche Details, die aufmerksame Wanderer erkennen können. Im Kontext des Ökosystems Buchenwald zeigt sich das erstaunliche Zusammenspiel aller Arten.
Die Wanderer können kurzen meditativen Texten lauschen, die Stille des Buchenwaldes auf sich wirken lassen und genießen. Nationalpark-Führerin Dr. Beatrice van Saan-Klein lädt ein, mit ihr über die Wunder der Schöpfung im Kleinen wie im Großen zu staunen.

Die Wanderer passieren auf ihrer  Tour die Hardt, und gelangen über die Hundsbachschlucht zum Ringelsberg und von dort zum Ausgangspunkt zurück.

Die Teilnehmer denken bitte an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung sowie Getränke und eine kleine Zwischenmahlzeit, um sich während der Tour zu stärken.


Zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS