| | |


Forschung
Boggel


Zum Inhalt

Forschung im Überblick

Die Forschung liefert Erkenntnisse für die Entwicklung des Nationalparks und unterstützt so die Nationalparkverwaltung in ihrem Management. Neben einer Evaluierung soll sie auch Erkenntnisse zu Naturschutz, Forstwissenschaft und Praxis allgemein liefern. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Landesstellen, Universitäten, Forschungsinstituten und Ehrenamt ist erklärtes Prinzip.


Forschung in Nationalparken muss wissenschaftlichen Standards genügen, nachvollziehbar, reproduzierbar und effektiv sein. Auch sie muss sich den Schutzzielen unterordnen und besonders naturverträgliche Methoden anwenden.



Forschungskonzept für den Nationalpark Kellerwald-Edersee (Stand: Mai 2010)


  1. Grundlagen und Ziele wissenschaftlicher Forschung und Dokumentation

  2. Besonderheiten des Nationalparks Kellerwald-Edersee und des Naturraumes aus Sicht der Forschung

  3. Forschungsbereiche

    Forschungsbereich Inventarisierung
    • Bestandsanalyse der abiotischen Faktoren (Geologie, Boden, Wasser, Luft, Klima)
    • Waldinventur / Forsteinrichtung
    • Biotoperfassung / Vegetationserfassung
    • Bestandsanalyse der Flora / Pilze
    • Bestandsanalyse der Fauna
    • Grundlagen der Wald- und Kulturgeschichte
    Forschungsbereich Monitoring
    • Umweltmonitoring und Standortkunde
    • Naturwaldforschung / Walddynamik
    • Phytodiversität und Vegetationsentwicklung
    • Faunendiversität und Populationsentwicklung
    • Natura 2000 – Monitoring
    • Schutzgebiets-Management und Besucherlenkung
    Forschungsbereich Naturwissenschaftliche
    • Spezialforschung
    • Waldökosystemforschung
    • Gewässerökologie
    • Flora und Vegetation
    • Fauna / Wildtierforschung
    • Biozönosen und interspezifische Beziehungen
    • Landschaftsökologie
    Forschungsbereich Sozioökonomische Forschung
    • Gesellschaftliche Bedeutung / Akzeptanzforschung
    • Besucherverhalten / Frequentierung
    • Ökonomische Effekte / Marketing / Wertschöpfung
  4. Geografische Informationssysteme und Datenhaltung
    • Nationalpark-GIS
    • Relationales Datenbank-System
  5. Forschungsverbund und Kooperation
    • EUROPARC-AG und Zusammenarbeit der Nationalparke
    • Partnerschaften und Projekte mit Universitäten, Fachinstituten und Experten
    • Überregionale Kooperativen
    • Forschungsbeirat
  6. Dokumentation und Wissenstransfer
    • Forschungsberichte des Nationalparks
    • Hessisches Naturwaldforum Buche
    • Reihe „Vortrag & Forum“
    • Fachpublikationen